Start Allgemeines FCR Immobilien AG und die „knapp 2% Dividende“

FCR Immobilien AG und die „knapp 2% Dividende“

0

Da lacht das Herz der Aktionäre, wenn man diese Verkündigung von Falk Raudies vom Vorstand der FCR Immobilien AG liest:

„Aufgrund der erfolgreichen Geschäftsentwicklung 2018 schlagen Vorstand und Aufsichtsrat der FCR Immobilien AG für das abgelaufene Geschäftsjahr eine Dividende in Höhe von 0,35 Euro je Aktie vor, worüber die Hauptversammlung am 26. Juni 2019 abstimmen wird.

Falk Raudies, Gründer und Vorstand der FCR Immobilien AG: „Wir haben das Objekt in Würzburg mit unseren Asset-Management-Maßnahmen optimieren und nun nach 18-monatiger Haltedauer erfolgreich verkaufen können.

Sowohl das Asset Management als auch der Verkauf optimierter Objekte ist ein fester Bestandteil unseres Geschäftsmodells. Wir befinden uns nach wie vor auf einem dynamischen Wachstumskurs, die Pipeline an attraktiven Immobilien ist weiter gut gefüllt, und wir wollen unseren Immobilienbestand trotz planmäßiger Verkäufe deutlich ausbauen.“

Anmerkung der Redaktion: Dumm ist nur, dass der Aktienkurs derzeit so gar nicht zur erfolgreichen Geschäftsentwicklung passen will. Vielleicht erklärt Herr Raudies den Aktionären in seiner nächsten Pressemeldung dann einmal, warum es da solch einen Widerspruch gibt. Ein besseres Aktienkurs wäre manchem Aktionär sicherlich lieber als solch eine großzügige Dividende.

Unserer Meinun nach hat es das Geschäfts- und Unternehmenskonzept von Falk Raudies bis zum heutigen Tage nicht geschafft, den einen oder anderen Aktionär anderer Immobilien-Investments zu überzeugen, denn sonst müsste der Aktienkurs seiner Aktie sicherlich oberhalb von 20 Euro liegen. Mal schauen, ob Falk Raudies mit seiner FCR Immobilien AG diese Hürde dann mal nimmt. Das wäre dann mal eine echte adhoc Meldung wert. Vielleicht erleben wir das ja noch.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here