Euro gewinnt an Schwung

Der Euro hat heute erstmals seit fast 14 Monaten die Marke von 1,35 US-Dollar erreicht. Vor geldpolitischen Beschlüssen der US-Notenbank am Abend und wichtigen Konjunkturdaten aus den USA am Nachmittag habe der Handel mit der Gemeinschaftswährung am Morgen erneut an Schwung gewonnen, hieß es von Händlern. Im frühen Handel erreichte der Euro in der Spitze 1,3500 Dollar.

Kommentar hinterlassen