Essen Frintroper Straße Crowdinvesting bei Bergfürst- Wer taucht denn da wieder auf?

Es gibt ein neues Crowdinvestingprojekt beim Unternehmen Bergfürst. Das Projekt

„Essen Frintroper Straße“

Dazu heißt es bei Bergfürst: „Wir freuen uns, Ihnen mit unserer neuesten Emission ein besonderes Projektvorhaben vorstellen zu können. Hinter dem Namen „Essen Frintroper Straße“ verbirgt sich die Idee, Wohnraum für Menschen mit Demenzerkrankung in Form von betreuten Wohngemeinschaften und Wohnungen zu schaffen. Hierfür wird eine Immobilie im Stadtteil Essen-Bedingrade geschaffen, die Raum für zwei Wohngemeinschaften à 12 Zimmer und drei betreute Wohnungen bieten wird.  Das Objekt markiert den Anfang einer Serie, bei der in den nächsten zwei Jahren bis zu 30 ähnliche Häuser zur Aufnahme von Wohngemeinschaften für demente Menschen errichtet werden sollen.

Der Initiator, Stefan Schepers, ist den BERGFÜRST Anlegern bestens bekannt. Gemeinsam mit der bonafide Immobilien hat er bereits sechs Projekte erfolgreich auf BERGFÜRST finanziert, ein Darlehen zurückgeführt und zudem wird die bonafide noch in diesem Jahr weitere drei Darlehen vollverzinst an die Investoren zurückzahlen.“

Hier die wichtigsten Eckdaten zu „Essen Frintroper Straße“:

  • Immobilie: Das Haus umfasst ca. 890 qm Wohnfläche und bietet Raum für zwei Wohngemeinschaften sowie drei Wohnungen
  • Verzinsung: 6,5 % p.a. bei einer Laufzeit von rd. 2 Jahren
  • Sicherheit: Grundschuld
  • Finanzierungsziel: EUR 500.000

Natürlich fällt einem da der Name „Stefan Schepers“ auf, denn da war doch etwas? Richtig, Stefan Schepers verbinden wir in der Redaktion auch mit dem „schlechtesten Crowdinvestingprojekt“ – subjektiv gesehen – „ever“ – Das Fontane Center. Nun heißt es also: „Neues Spiel, neues Glück“. Auch hier gilt natürlich wieder für jeden Anleger das Risiko eines Totalverlustes seines einbezahlten Kapitals. Jeder Anleger, der sich hier beteiligt, sollte das dann auch wissen.

Vergessen Sie bitte auch die Sicherheit im Grundbuch, denn die ist unserer Erfahrung nach nicht wirklich etwas wert. Gemeint ist hier, wie das Unternehmen zu dem Projekt auch selber schreibt, eine Sicherheit an zweiter Rangstelle nach dem finanzierenden Kreditinstitut. Erst wenn im Insolvenzfall die Bank alle Gelder bekommen hätte, dann würden Sie mit dieser Grundschuld zum Zuge kommen. Ich habe 30 Jahre im Immobilienbereich gearbeitet. Ich kenne solch ein „positives Erlebnis“ nicht. Es ist ein Marketingargument, nicht mehr und nicht weniger.

Auch die Gesellschaft, mit der das Geld eingesammelt wird, sehen wir kritisch, denn es ist eine Gesellschaft ohne „wirtschaftlichen Erfolg“ zumindest bisher. Die Gesellschaft wurde im Jahre 2015 gegründet.

Amtsgericht Köln Aktenzeichen: HRA 31209 Bekannt gemacht am: 21.04.2015 20:02 Uhr
In () gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr.
Neueintragungen
21.04.2015
HRA 31209: ALVENO Projekt 2 GmbH & Co. KG, Frechen, Augustinusstraße 9d, 50226 Frechen. (An- und Verkauf von Immobilien sowie deren Bebauung durch Dritte.). Kommanditgesellschaft. Geschäftsanschrift: Augustinusstraße 9d, 50226 Frechen. Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Jeder persönlich haftende Gesellschafter sowie dessen jeweilige Geschäftsführer sind befugt, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte vorzunehmen. Persönlich haftender Gesellschafter: iMEXX bauen und wohnen GmbH, Frankfurt am Main (Amtsgericht Frankfurt am Main HRB 100561).
Amtsgericht Köln Aktenzeichen: HRA 31209 Bekannt gemacht am: 14.09.2015 20:05 Uhr
In () gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr.
Veränderungen
14.09.2015
HRA 31209: ALVENO Projekt 2 GmbH & Co. KG, Frechen, Augustinusstraße 9d, 50226 Frechen. Einzelprokura mit der Ermächtigung zur Veräußerung und Belastung von Grundstücken: Froesch, Jan Hendrik, Köln, *04.01.1971.

 

2 Kommentare

  1. JS 15. Dezember 2017
  2. Skeptiker 14. Dezember 2017

Kommentar hinterlassen