Start Sport Erledigt

Erledigt

0

Im Fall des Vergewaltigungsvorwurfs gegen Fußballstar Cristiano Ronaldo will die Staatsanwaltschaft des Clark County im US-Bundestaat Nevada keine Anklage erheben. Der Fall werde mangels zweifelsfreier Beweise nicht weiter strafrechtlich verfolgt, hieß es am Montag aus der Bezirksstaatsanwaltschaft in Las Vegas.

„Basierend auf einer Überprüfung der gegebenen Informationen (…) können die Anschuldigungen gegen Cristiano Ronaldo bezüglich eines sexuellen Übergriffs nicht zweifelsfrei bewiesen werden“, teilte das Büro des Bezirksstaatsanwalts mit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here