20. Januar 2017

Select your Top Menu from wp menus

eno energy Standort 24 GmbH & Co. KG-da fangen die Anleger sich aber an Gedanken zu machen

Wenn eine Kapitalanlage sich als ertragreich herausstellt, dann freut sich der Anleger und sieht sich in einer persönlichen Anlageentscheidung bestätigt. Was aber passiert, wenn der Anleger Bilanzen wie diese hier lesen muss? Dann fängt er sicherlich an, sich Gedanken zu machen, „ob das das richtige Investment war und ist“. Am Ende bleibt ihm auch hier nur das Prinzip Hoffnung, Hoffnung, dass es besser wird mit dem Ertrag.

eno energy Standort 17 GmbH & Co. KG

Rerik

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2015 bis zum 31.12.2015

BILANZ

AKTIVA

31.12.2015

31.12.2014

EUR

EUR

A. Anlagevermögen

5.666.549,00

6.185.623,00

I. Sachanlagen

5.666.549,00

6.185.623,00

B. Umlaufvermögen

514.400,91

420.451,36

I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände

188.918,10

154.046,41

II. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks

325.482,81

266.404,95

C. Rechnungsabgrenzungsposten

232.066,91

221.781,12

Summe Aktiva

6.413.016,82

6.827.855,48

PASSIVA

31.12.2015

31.12.2014

EUR

EUR

A. Eigenkapital

1.624.198,10

1.526.122,21

I. Kapitalanteile Kommanditisten

1.624.198,10

1.526.122,21

B. Rückstellungen

30.444,13

33.541,38

C. Verbindlichkeiten

4.758.374,59

5.268.191,89

Summe Passiva

6.413.016,82

6.827.855,48

ANHANG

Allgemeine Angaben zum Jahresabschluss

Die Gesellschaft weist zum Abschlussstichtag die Größenmerkmale einer kleinen Kapitalgesellschaft & Co. gemäß § 267 Abs. 1 HGB auf.

Der Jahresabschluss zum 31. Dezember 2015 wurde nach den Vorschriften der §§ 242 ff. HGB unter Beachtung der ergänzenden Bestimmungen für Kapitalgesellschaften (§§ 264 ff. HGB) sowie den einschlägigen Vorschriften des Gesellschaftsvertrags aufgestellt.

Die Gewinn- und Verlustrechnung wurde nach dem Gesamtkostenverfahren nach § 275 Abs. 2 HGB gegliedert.

Größenabhängige Erleichterungen bei der Aufstellung des Anhangs wurden in Anspruch genommen.

Darüber hinaus wurden Offenlegungserleichterungen nach § 326 HGB in Anspruch genommen.

Angaben zu den Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Die auf den vorhergehenden Jahresabschluss angewendeten Ansatz- und Bewertungsmethoden werden stetig angewendet.

Das Anlagevermögen wurde zu Anschaffungskosten einschließlich Nebenkosten bilanziert. Die Sachanlagen wurden zu Anschaffungskosten, vermindert um lineare Abschreibungen (Nutzungsdauer 16 Jahre) angesetzt.

Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände werden grundsätzlich mit dem Nominalwert angesetzt.

Die flüssigen Mittel werden mit dem Nennbetrag angesetzt.

Die aktiven Rechnungsabgrenzungsposten betreffen Ausgaben vor dem Abschlussstichtag, die Aufwand für eine bestimmte Zeit nach diesem Tage darstellen; die Auflösung des Postens erfolgt linear entsprechend dem Zeitablauf.

Steuerrückstellungen und sonstige Rückstellungen werden in Höhe des nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung notwendigen Erfüllungsbetrags passiviert.

Bei Rückstellungen mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr werden künftige Preis- und Kostensteigerungen berücksichtigt und eine Abzinsung auf den Bilanzstichtag vorgenommen.

Als Abzinsungssätze werden die den Restlaufzeiten der Rückstellungen entsprechenden durch­schnittlichen Marktzinssätze der vergangenen sieben Geschäftsjahre verwendet, wie sie von der Deutschen Bundesbank gemäß Rückstellungsabzinsungsverordnung monatlich ermittelt und bekannt gegeben werden.

Die Verbindlichkeiten wurden mit den Erfüllungsbeträgen angesetzt.

Die angewandten Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden entsprechen grundsätzlich den im Vorjahr angewandten Methoden.

Angaben zur Bilanz

Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände

Alle Forderungen und sonstigen Vermögensgegenstände haben eine Restlaufzeit von bis zu einem Jahr.

Verbindlichkeiten

Stand 31. 12. 2015 TEUR

Restlaufzeit bis 1 Jahr TEUR

Restlaufzeit über 1 Jahr bis 5 Jahre TEUR

Restlaufzeit über 5 Jahre TEUR

1.

Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten

3.855,5

536,5

1.609,7

1.709,3

2.

Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen

65,7

65,7

0,00

0,00

3.

Verbindlichkeiten gegenüber verbundenen Unternehmen

16,7

16,7

0,00

0,00

4.

Verbindlichkeiten gegenüber Kommanditisten

812,0

612,0

0,00

200,00

5.

sonstige Verbindlichkeiten

8,4

8,4

0,00

0,00

Einer konzerninternen Regelung zufolge ist der Ausweis der Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern im Vergleich zum Vorjahr geändert worden.

In den Verbindlichkeiten gegenüber verbundenen Unternehmen sind in voller Höhe
(16,7 T€) Verbindlichkeiten aus Lieferung und Leistungen. Die Verbindlichkeiten gegenüber Kommanditisten in Höhe von 812,0 T€ enthalten 605,7 T€ Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen.

Haftungsverhältnisse

Mit dem am 03.12.2015 unterschriebenen Vertrag wurde der Kommanditanteil der eno energy GmbH an der Gesellschaft verpfändet. Es erfolgte darüber hinaus eine Sicherungsabtretung von Forderungen aus dem Gesellschafterdarlehen vom 28.08.2013. Mit dem am 21.03.2016 unterschriebenen Vertrag wurde die Pfand- und Sicherheitenfreigabe vereinbart.

Angaben zur Gewinn- und Verlustrechnung

Die Aufwands- und Ertragsposten sind in der Gewinn- und Verlustrechnung bereits ausreichend dargestellt.

Sonstige Angaben

Geschäftsführung

Im Geschäftsjahr 2015 erfolgte die Geschäftsführung der Gesellschaft durch die eno energy Beteiligungs GmbH, Rerik, vertreten durch den Geschäftsführer Herrn Karsten Porm.

Jeder persönlich haftende Gesellschafter vertritt einzeln. Jeder persönlich haftende Gesellschafter ist befugt, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte vorzunehmen.

Persönlich haftender Gesellschafter

Persönlich haftende Gesellschafterin der eno energy Standort 17 GmbH & Co. KG ist die eno energy Beteiligungs GmbH, Rerik, mit einem gezeichneten Kapital von 25.000,00 €.

Ergebnisverwendung

Die Geschäftsführung schlägt vor, den Jahresüberschuss von EUR 98.075,89 auf neue Rechnung

vorzutragen.

Rerik, den 08. Juli 2016

gez. Karsten Porm

Die Feststellung bzw. Billigung des Jahresabschlusses erfolgte am: 08.07.2016

Relevante Beiträge

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.