26. April 2017

Select your Top Menu from wp menus

Ein scheiß Wochenbeginn für Monika Galba von POC Fonds

Nun ist es, dank unserer Veröffentlichungen, in ganz Deutschland bekannt- Monika Galba ist nicht mehr Chefin im eigenen Hause, sie ist nur noch geduldet, mehr nicht. Die Macht im Unternehmen haben die Anleger übernommen.

Dies ist ein bisher einzigartiger Vorgang in der deutschen Fondsgeschichte, der dort (siehe unsere Veröffentlichung dazu) gerade abläuft. Diese Übernahme durch die Anleger könnte nun insgesamt dazu führen, dass es für einige führende Personen der Fonds kritisch werden könnte, weil nun die Anleger vollen Zugriff auf alle Dokumente der Fondsgesellschaften haben.

Das könnte sehr aufschlussreich sein und es weitere Fakten ans Tageslicht bringen, die zu neuen Diskussionen führen könnten, wie das denn alles mit den POC-Fonds wirklich war. Monika Galba zumindest dürfte ihr Job derzeit keinen großen Spaß machen. Das ist sicher auch ein neues Gefühl für sie. Einen Trost hat Frau Galba aber: Bei POC hat das mit dem Bohren zumindest für die Anleger nicht so richtig geklappt. Frau Galba kann ja aber wieder zurück zu ihrem Zahnarztbohrer gehen. Da verdient man ja auch nicht schlecht.

Vielleicht hören Sie da mal rein Frau Galba, dann geht es Ihnen bestimmt besser:

Relevante Beiträge

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Google News