EIB fordert Lösung für Panamakanal

Die Europäische Investitionsbank (EIB) fordert eine Lösung im Finanzierungsstreit um den Panamakanal. „Es ist wichtig, dass das Vorhaben zu einem guten Ende geführt wird“, sagte der Chef der EU-Hausbank, Werner Hoyer, heute in Brüssel. Er verwies auf die Bedeutung des Kanals für den Seeverkehr zwischen Asien und Europa. Die EIB sei mit einem 500-Mio.-Euro-Kredit bei dem Projekt im Spiel.

Kommentar hinterlassen