Easycash-können die denn alle mit unseren Daten machen was sie wollen?

Wo sind unsere Daten denn überhaupt noch S I C H E R? Wer verdient denn noch mit unseren Daten?Stimmt das, was über Easycash geschrieben wird, dann gehört Easycash in den Easytrash, aber ganz schnell bitte!

Den Easycash-Vertragsbedingungen zufolge werden bei jeder Zahlung mit EC-Karte und Unterschrift – also im sogenannten Lastschriftverfahren – Betrag, Zeitpunkt und Ort der Zahlung in Kombination mit den Karten- und Kontodaten des Karteninhabers gespeichert. Easycash nutzt diese Daten offensichtlich nicht nur wie branchenüblich für die Zahlungsabwicklung und für eine Sperrdatei.Easycash nutzt diese Daten scheinbar auch, um daraus Empfehlungen für Vertragsunternehmen unter anderem im Hinblick auf die Zahlungsfähigkeit und Kreditwürdigkeit des Karteninhabers zu erstellen. Eine Art Schufa oder Credireform, wahnsinn?

Kommentar hinterlassen