Die Deutschen haben ein Gespür dafür, wann man Menschen helfen muss, ganz im Gegensatz zu unserer Politik!

Deutschland hat viele Asylbewerber aufgenommen, da hat der Bundesinnenminister wohl recht. Das ist die eine Seite. Die andere Seite ist, dass man Menschlichkeit nicht an Quoten festmachen kann. Menschlichkeit heisst dann zu helfen, wenn man sieht, dass Menschen Hilfe brauchen. Unsere Hilfe brauchen derzeit vor allem Menschen aus Syrien und Afghanistan. Menschen, die vor einem Krieg fliehen. Syrer vor allem in die Türkei. Ein Land das kaum noch in der Lage ist, den Flüchtlingsstrom zu bewältigen. Da ein paar Zelte und medizinisches Gerät hinzuschicken reicht nicht. Hier muss man Quoten dann auch mal Quoten sein lassen, hier muss man Menschen direkt helfen. Die deutsche Bevölkerung hat das erkannt, helfen Sie jetzt auch Herr Innenminister, damit mehr Menschen (vor allem Kinder) weg aus diesem Kriegselend in eine sichere Zukunft kommen. Die Zukunft der Kinder ist die Zukunft eines Volkes. Keine Kinder keine Zukunft!

Kommentar hinterlassen