Diamanten und Edelsteine dienen vorrangig der Vermögensabsicherung

In den letzten Wochen haben wir einige Mails zu unserer kritischen Berichterstattung zum Thema Diamanten bekommen. Dabei war unsere Berichterstattung gar nicht kritisch dem Produkt an sich gegenüber, sondern dem Unternehmen, das hier diese Diamanten angeboten hatte. Es gibt in diesem Markt sicherlich auch den einen oder anderen seriösen Anbieter.

Renditen sind für viele Menschen heute nicht mehr wichtig, denn die meisten Menschen, die Geld anlegen, wissen heute ganz klar: „Je höher die Rendite, desto höher das Risiko der Kapitalanlage“. Heute sind Renditen von 4% schon als GUT zu bezeichnen, aber solche Minirenditen bergen dann trotzdem fast immer noch ein hohes Risiko in sich.

Denkt man dann aber über Vermögensabsicherung nach, dann geraten Renditen natürlich in den Hintergrund. Hier geht es dann um langfristige Gewinne, so im Zeitraum von 10 Jahren, wie bei Immobilien zum Beispiel.

Geht es ihnen nur um die Vermögensabsicherung und einen langfristigen Wertzuwachs, dann sind Diamanten und Edelsteine auch eine echte Alternative zum Thema „Gold“, denn allein aus praktischen Gründen bieten sich bei höheren Anlagesummen natürlich Edelsteine und Diamanten zur Wertanlage an. Sie brauchen in einem Schließfach einfach weniger Platz als Gold zum Beispiel. Wichtig ist aber immer bei Diamanten und Edelsteinen, dass Sie eben keine Schmuckdiamanten oder Schmuckedelsteine erwerben.

Sie benötigen Anlagediamanten und -Edelsteine, die sie dann irgendwann einmal einem Juwelier zum Bearbeiten verkaufen können, der Schmuck daraus fertigt. Mit dem Verkauf an den Juwelier haben sie dann ihren Gewinn sicherlich gemacht. Wichtig ist aber auch, das es zu allen Diamanten und Edelsteinen, die Sie möglicherweise erwerben, auch ein entsprechendes Zertifikat gibt, das den Wert der Diamanten bzw. Edelsteine auch bestätigt. Ein seriöser Verkäufer wird ihnen diesen Wertnachweis natürlich immer ungefragt vorlegen. Geht man heute einmal ins Internet, dann findet man ganz wenige Anbieter von Edelsteinen und Diamanten, die zur Wertanlage geeignet sind.

Oft sind es eben Schmuckhändler, die hier Angebote im Internet unterbreiten und die aus unserer Sicht nur für eine Art der Wertsicherung geeignet sind. Wenn sie die ihrer Frau oder Freundin schenken oder auch beiden, dann werden sie in deren Wertschätzung sicherlich steigen. Mit einer Vermögenssicherung hat das dann aber wenig zu tun. Möglicherweise reicht ihnen das aber auch.

Früher, in den 90er Jahren, konnte man auch einmal sogenanntes Bruchteilseigentum an Diamanten erwerben. Das macht durchaus Sinn, denn je wertvoller ein Diamant ist, um so höher wird dann auch eine Wertsteigerung sein.

Womit wir dann wieder ein Problem haben, sind Diamantensparpläne. Diese beinhalten – ähnlich wie Goldsparpläne -, nahezu immer hohe Kosten für den, der den Sparplan abschließt.

Zu jedem Anlagediamanten sollten sie sich dann aber auch ein entsprechendes Zertifikat vorlegen lassen, was den Wert und die Herkunft anbetrifft. Seriöse Anbieter werden kein Problem haben, ihnen dies zur Verfügung zu stellen.

Kommentar hinterlassen