Desasterbilanz für Kommanditisten der Schiffsbeteiligung-SAG Unternehmensbeteiligungsgesellschaft MT Cape Texel mbH & Co. KG

Schiffsbeteiligungen sind ein Milliardengrab für deutsche Anlegergelder; auch diese Bilanz trägt zu solchen Einschätzungen natürlich bei.

SAG Unternehmensbeteiligungsgesellschaft MT Cape Texel mbH & Co. KG

Dortmund

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2015 bis zum 31.12.2015

Bilanz zum 31. Dezember 2015

AKTIVA

EUR 31.12.2015 31.12.2014
EUR EUR
A. Anlagevermögen
I. Sachanlagen
Seeschiff 29.823.090,17 31.791.097,17
II. Finanzanlagen
Anteile an verbundenen Unternehmen 1,00 1,00
B. Umlaufvermögen
I. Vorräte
1. Hilfs- und Betriebsstoffe 105.683,84 83.509,25
2. Proviant 20.630,35 13.002,54
126.314,19 96.511,79
II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände
1. Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 30.458,49 366.297,12
2. Forderungen gegen Gesellschafter 0,00 0,00
3. Sonstige Vermögensgegenstände 706.714,43 455.491,14
737.172,92 821.788,26
IV. Guthaben bei Kreditinstituten 1.299.125,93 878.008,56
C. Aktive Rechnungsabgrenzungsposten 94.983,51 85.467,56
D. Nicht durch Vermögenseinlagen der
Kommanditisten gedeckte Fehlbeträge 2.896.967,01 522.275,91
34.977.654,73 34.195.150,25

PASSIVA

EUR 31.12.2015 31.12.2014
EUR EUR
A. Eigenkapital
I. Kapitalanteile
1. Komplementäreinlage 0,00 0,00
2. Kommanditeinlage 145.000,00 145.000,00
3. Auszahlungen Komplementärin 0,00 0,00
4. Verlustanteil 3.041.967,01- 667.275,91-
2.896.967,01- 522.275,91-
5. Davon nicht durch Vermögenseinlagen
gedeckter Verlustanteil 2.896.967,01 522.275,91
II. Rücklage 0,00 4.350,00
B. Rückstellungen
1. Steuerrückstellungen 141.513,54 145.247,72
2. Sonstige Rückstellungen 72.909,83 65.509,51
214.423,37 210.757,23
C. Verbindlichkeiten
1. Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten 29.418.175,35 29.245.674,96
2. Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen 130.794,57 106.334,53
3. Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern 72.924,57 24.422,62
4. Sonstige Verbindlichkeiten 5.141.336,87 4.603.610,91
34.763.231,36 33.980.043,02
34.977.654,73 34.195.150,25

Anhang für 2015

Allgemeine Hinweise

Der vorliegende Jahresabschluss wurde gemäß HGB §§ 242 ff. und §§ 264 ff. aufgestellt. Es gelten die Vorschriften für kleine Kapitalgesellschaften und Co.

Die Gewinn- und Verlustrechnung ist nach dem Gesamtkostenverfahren unter Berücksichtigung des Kontenrahmens des Verbands Deutscher Reeder aufgestellt.

Vorsorglich weisen wir auf die Bestandsgefährdung der Gesellschaft hin. Zur Sicherung des Fortbestands der Gesellschaft wurde ein Sanierungskonzept umgesetzt, welches umfangreiche Tilgungsstundungen seitens der finanzierenden Bank sowie die Verlängerung des aktuellen Zeitchartervertrages vorsieht. Auf Basis dieses Konzepts geht die Geschäftsführung unverändert von der Unternehmensfortführung aus.

Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Für die Aufstellung des Jahresabschlusses waren die nachfolgenden Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden maßgebend.

Das Tankschiff wird zu Anschaffungskosten abzüglich planmäßiger Abschreibungen unter Berücksichtigung der steuerlich zulässigen Nutzungsdauer bewertet. Die Abschreibung erfolgt nach der linearen Methode mit einer Nutzungsdauer von 20 Jahren. Die Abschreibung wurde unter Berücksichtigung des geschätzten Schrottwertes von EUR 270 je Tonne Leergewicht (TEUR 4.239) ermittelt.

Die Hilfs- und Betriebsstoffe werden in fremder Währung zu Anschaffungskosten mit dem am Bilanzstichtag festgestellten Devisenmittelkurs der Europäischen Zentralbank bewertet.

Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände sind zum Nennwert angesetzt.

Rückstellungen werden in Höhe des nach kaufmännischer Beurteilung notwendigen Erfüllungsbetrags angesetzt.

Verbindlichkeiten sind zum Erfüllungsbetrag angesetzt.

Kurzfristige Forderungen und Verbindlichkeiten in fremder Währung werden mit dem am Bilanzstichtag festgestellten Devisenmittelkurs der Europäischen Zentralbank bewertet.

Das Höchstwertprinzip auf der Passivseite ist bei der Bewertung der langfristigen Verbindlichkeiten in fremder Währung beachtet worden. Verluste aus Kursänderungen wurden berücksichtigt.

Erläuterungen zur Bilanz

Anlagevermögen

Die Entwicklung der einzelnen Posten des Anlagevermögens ist unter Angabe der Abschreibungen des Geschäftsjahres im Anlagespiegel dargestellt.

Kapitalrücklage

Das von den Kommanditisten geleistete Agio in Höhe von 3 % der Einlage wurde in die Kapitalrücklage eingestellt.

Sonstige Rückstellungen

Die sonstigen Rückstellungen wurden im Wesentlichen für ausstehende Eingangsrechnungen gebildet.

Verbindlichkeiten

Die Restlaufzeiten und die Besicherung der Verbindlichkeiten sind im Verbindlichkeitenspiegel im Einzelnen dargestellt.

Erläuterungen zur Gewinn- und Verlustrechnung

Kursgewinne und -verluste aus der Jahresendbewertung von Fremdwährungspositionen betragen TEUR 144 bzw. TEUR 3.051 (Vorjahr: TEUR 112 bzw. TEUR 1.458).

Die Position Personalaufwand enthält in Höhe von TEUR 367 Heuern für fremde Seeleute.

Sonstige Angaben

Bewertungseinheiten

Die Gesellschaft ist im Rahmen der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit u.a. Währungs- und Zinsrisiken ausgesetzt. Die Absicherung gegen Zinsänderungsrisiken erfolgt durch Zinsswapgeschäfte. Dabei wird eine Bewertungseinheit mit dem zugrunde liegenden Grundgeschäft angenommen. Die Zahlungsströme zwischen dem Darlehen und dem Zinsswapgeschäft gleichen sich aus, weil sowohl die Zinslaufzeit als auch der zugrunde gelegte Basiszinssatz gleichlautend sind.

Zum 23.12.2015 wurde das Zinsswapgeschäft aufgelöst.

Hafteinlage

Die Kommandisten wurden mit 10% ihrer übernommenen Pflichteinlage als Hafteinlagen in das Handelsregister eingetragen. Die Hafteinlagen von insgesamt EUR 14.500 sind in voller Höhe erbracht.

Geschäftsführung

Die Geschäftsführung und Vertretung obliegt der persönlich haftenden Gesellschafterin, der SAG Unternehmensbeteiligung Verwaltung Cape Texel GmbH, Dortmund. Diese ist in der Abteilung B des Handelsregisters beim Amtsgericht Dortmund unter HRB Nr. 25437 eingetragen.

Die Komplementärin ist gemäß Gesellschaftsvertrag von den Beschränkungen des § 181 BGB befreit.

Geschäftsführer:

Christian Salamon, Kaufmann, Gelsenkirchen

Beteiligung

Die Gesellschaft ist Eigentümerin der Cape Texel Shipping Ltd., Marshall Islands. Eine Kapitaleinlage ist nicht zu leisten.

Persönlich haftender Gesellschafter

Persönlich haftender Gesellschafter der SAG Unternehmensbeteiligungsgesellschaft MT Cape Texel mbH & Co.KG, Dortmund, ist die SAG Unternehmensbeteiligung Verwaltung Cape Texel GmbH, Dortmund. Ihr Stammkapital beträgt EUR 25.000. Sie leistet keine Einlage und ist am Vermögen der Gesellschaft nicht beteiligt.

Ergebnisverwendung

Der im Geschäftsjahr entstandene Fehlbetrag wird den Kapitalkonten der Kommanditisten belastet.

 

Dortmund, 14.07.2016

Gez.: Christian Salamon

Kommentar hinterlassen