David der erste männliche Cheerleader in Bielefeld

Published On: Montag, 01.04.2024By Tags:

In Bielefeld sorgt David Blascheck für Furore und nicht nur, weil er der erste männliche Cheerleader der Stadt ist. Nein, David hat eine Mission: Er will der Welt beweisen, dass Gleichberechtigung keine Einbahnstraße ist und dass auch junge Männer das Recht haben, mit Pompoms zu wedeln. Die Bielefelder Wild Goose, bekannt für ihre energiegeladenen Choreografien und atemberaubenden Hebefiguren, haben David nicht nur in ihre Reihen aufgenommen, sondern auch prompt in ihr Herz geschlossen.

„Warum sollte ich nicht Cheerleader sein? Weil ich ein Mann bin? Pah!“, erklärt David mit einem Augenzwinkern. „Wenn ich mit meinen Pompoms schwingen will, dann mache ich das auch. Und zwar mit Stil!“ Sein Eintritt in die Cheerleading-Welt hat für viel Gesprächsstoff gesorgt, doch David lässt sich davon nicht beirren. Mit jedem Sprung, jeder Pirouette bricht er Stereotype und zeigt, dass Leidenschaft keine Geschlechtergrenzen kennt.

Die Bielefelder Wild Goose sind begeistert von Davids Energie und Hingabe. „Er hat uns alle mit seiner Begeisterung angesteckt“, sagt die Kapitänin der Gruppe. „Und ehrlich gesagt, seine Hebefiguren sind einfach spektakulär!“

David, der nun regelmäßig in einem Glitzeroutfit zu sehen ist, das selbst die Disco-Kugeln der 70er Jahre blass aussehen lässt, hat eine klare Botschaft: „Gleichberechtigung bedeutet, jeder kann alles sein. Auch ein männlicher Cheerleader in Bielefeld.“ Seine Präsenz und seine Botschaft haben nicht nur die Herzen seiner Teamkolleginnen und -kollegen, sondern auch die der Fans erobert. Es scheint, als wäre die Bielefelder Wild Goose mit David nicht nur wilder, sondern auch weiser geworden.

Leave A Comment

Das könnte Ihnen auch gefallen