Start Allgemeines Cybercrime

Cybercrime

0

Die italienische Polizei ermittelt wegen eines Cyberangriffes gegen die Steuerbehörde Agenzia delle Entrate, bei dem rund 78 Gigabyte an Daten gestohlen worden sein sollen. Fachleuten zufolge war der Angriff angeblich das Werk von LockBit, einer weltweit tätigen Hackergruppe, die der Steuerbehörde ein Ultimatum gestellt hat.

Innerhalb von fünf Tagen müsse das Lösegeld gezahlt werden, andernfalls würden die gestohlenen Dokumente – darunter Steuererklärungen und Verträge – veröffentlicht werden, forderten die Kriminellen. LockBit hatte sich im letzten Quartal für über 200 Angriffe verantwortlich erklärt.

Erpressungstrojaner in Form von Ransomware sind in den vergangenen Jahren zu einer ernsthaften und dauerhaften Bedrohung für die italienische und europäische Wirtschaft herangewachsen, warnen Fachleute.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here