Conwert im Visier der FMA Österreich

Gegen das Unternehmen Conwert, auch in Deutschland ein nicht unbekanntes Unternehmen, ermittelt derzeit die FMA.Die FMA ist zu sehen wie die BaFin in Deutschland.Die FMA interssiert sich für den Einstieg des Konsortiums unter der Leitung der Investmentgesellschaft Petrus Advisers bei Conwert. Erst in der vorigen Woche mussten zwei Vorstände und Verwaltungsrat Michael Kraus auf Druck von Petrus-Manager Klaus Umek das Unternehmen verlassen.Die FMA ermittelt wegen Verdachts auf Insiderhandel. Die Ermittlungen wurden mittlerweile von conwert-Chef Johann Kowar bestätigt.Die FMA will von conwert eine Auskunft über den Zeitablauf interner Entscheidungsprozesse.Es dürfte um den Einstieg von Petrus Advisers bei conwert, speziell aber bei der conwert-Tochter Eco Business im April dieses Jahres gehen. Bereits vor der Veröffentlichung des Aktienkaufs waren Kurse sowie das Handelsvolumen angestiegen.

Kommentar hinterlassen