Start Allgemeines COEO Inkasso Dormagen- Drohen und Einschüchtern das Tagesgeschäft dieses Unternehmens? Dr....

COEO Inkasso Dormagen- Drohen und Einschüchtern das Tagesgeschäft dieses Unternehmens? Dr. Tom Haverkamp und Marco Hessel als Verantwortliche

190

Das ist schon ein starkes Stück, wenn man das Droh- und Einschüchterungsschreiben des genannten Unternehmens an eine Userin unserer Plattform liest. Dabei hat Sie mit der Forderung gar nichts zu tun, rechtlich gesehen. Da es das Unternehmen, bei dem die Userin gearbeitet hat nicht mehr gibt, versucht man es jetzt Dreist bei einer Angestellten die einmal Verträge für O2  für das Unternehmen abgeschlossen hat. Wir haben uns den Vorgang einmal genau angeschaut, und der Userin geraten gegen dieses Schreiben und die darin enthaltenen Drohungen und Einschüchterungsversuche, mit einem Anwalt vorzugehen. Das wird die Userin wohl auch tun. Welche Erfahrungen haben Sie mit diesem Unternehmen gemacht? Schreiben Sie uns dazu.

190 KOMMENTARE

  1. Hallo,
    ich habe auch dieses Problem. Ich habe letztes Jahr einen Artikel bestellt und dann mit meiner eigenen Kosten zurückgeschickt und Klarna Bescheid gesagt. Der Online Shop sollte Klatra einen Retour melden, aber ich habe immer noch Mahnungen bekommen, obwohl ich es in einem Chat mit Klarna Kollegen geklärt hatte. Die Sache jetzt ist bei COEO und ich muss verdopplet zurück zahlen und sie haben mich auch zur gerichtlichen Geltendmachung bedroht.
    Kann jemand mir helfen? Soll ich bei der Polizei eine Anzeige aufgeben?

  2. Hallo, ich bin auch betroffen von diesem Betrug. Vor einem Jahr erhielt ich von Klarna Mahnungen über 79,95 € für Ware die ich weder bestellt noch geliefert bekommen habe. Dann kam Coeo Inkasso ins Spiel. Die Forderung ging innerhalb 1 Monats auf 160,47 € hoch??? Nach immensen Schriftverkehr und Telefonaten habe ich bis heute noch keine Rechnung oder Ähnliches gesehen.
    Coeo verwies an Klarna, Klarna an Coeo. Über die Klarna App – Ihre Bestellungen- konnte ich eine Sendungsnummer der DHL herausfinden. Diesen Sendenachweis habe ich der Coeo geschickt, da mein Wohnort und die Ablieferstelle hunderte km auseinander liegen. Beweis- die Ware habe ich nicht bekommen. Nach 1 Jahr Funkstille, bedroht Coeo nun auf das Neue.
    Ich habe Anzeige bei der Polizei erstattet. Wann wird das Unternehmen mit diesen Methoden endlich gestoppt????

  3. Hallo, lohnt es sich, einen Online- Anwalt zu nehmen und ein Schreiben gegen Coeo wegen Belästigung ( Androhung einer Anzeige bei Nichtunterlaasung ) etc aufsetzen zu lassen ?

    Kann jemand die ungefähren Kosten benennen?? LG

  4. Jetzt habe ich diese Forderung auch schriftlich erhalten. Ich habe versucht diese unberechtigte Zahlungsaufforderung per Paypal zu begleichen, das geht aber nicht und jeder Versuch ergibt eine SMS auf mein Handy, daß ich mit „viacsch“ bezahlen soll. Nur zu meiner Sicherheit war ich mit dem Tor-Broser auf dieser Page, weil die sammeln Daten, die wollen soviel wie mögich über mich erfaren und das kann sehr gefährlich werden.

  5. Ui, die sind ganz schön dreist und meiner Meinung nach Betrüger.
    Als erstes kam die letze Mahnung, weil angeblich hätte ich eine Wanddekoration in Schweden bestellt und die Versandkosten wären teurer gewesen als die Ware selber, das waren insgesamt 68,23€. Als nächstes kam ein Schreiben von der Klarna-Bank, da fordert man 63,01€. Gestern bekam ich einen Anruf auf dem Handy, da wollte diese Frau von mir auf einmal etwas über 77€ von mir. Meine eMail- Adesse auf dem Drohbrief von besagter Klarna-Bank existiert nicht und ich bin nicht 1997 sondern 1966 geboren, die Dame am Telefon wollte nur, daß ich ihr die richtigen Daten gebe.

  6. Wie ist es möglich das Zalando, Otto, H&M usw. weiter an Jugendlichen Ware senden, obwohl dieser bekannt ist das er Schulden hat? Die Schulden wurden an dubiosen Firmen wie Coeo, Klarna, Deutscher Inkasso-Dienst ohne weiteres weiter gegeben. Von diesen werden ohne Skrupeln Gebühren angefordert, die Verkäufer unternehmen nichts dagegen. Wie kann so was gestoppt werden??? Wieso greift der Staat nicht ein???

    • Haben gerade genau diese Situation! Junger Kerl, völlig mittellos und krank, bestellt bei Klarna auf Rechnung und kann natürlich nichts zurück zahlen.
      Dann Rechtsnawalt Mumm und Inkasso COEO eine Mahnung nach der anderen.Haben uns schon an den Verbraucherschutz gewandt. Man muss diese Halsabschneider doch irgendwie bestrafen oder verbieten. Die armen jungen Leute rasseln in diese Schuldenfalle…

  7. Hallo, na ich frag mich echt wer in aller Welt diese Art von Unternehmen duldet in Deutschland.
    Ich habe auch angeblich was gekauft über einen Shop http://www.vestiairecollective.com. Dieser soll angeblich Klarna mit einer Rechnung über 185,-€ belastet haben mit meinen Namen. Darauf hin habe ich Mahnungen erhalten die erste 22.Tage später nach Kaufdatum, dann kam COEO ins spiel gleich mit Inkassokosten und Drohbriefen die gleich mal 52,92€ Aufschlag genommen haben. Nach dem Telefonat mit Klarna Kundendienst wurde dann gesagt ich solle die Forderung bei COEO wiedersprechen dann würde Klarna beim Händler nachforschen.
    Ich finde es sehr merkwürdig das jeder wohl einfach und schnell durch falsche Daten weitergabe in Verruf kommen kann.
    In meinem Fall werde ich nach abwarten was jetzt passiert Strafanzeige wegen Betrugs bei der Polizei stellen.

    • Guten Tag ,
      Ich hab das Problem jetzt seid fast 2 Jahren
      Habe damals einen Wickelrucksack bei einer Firma im Internet gekauft (Name weis ich selbst nicht mehr ) als der Rucksack ankam und mir nicht gefiel habe ich Ihn fristgerecht zurück geschickt da auf der Seite Stande das ich 14 Tage Zeit habe die Rechnung zu bezahlen da ich Sie aber binnen 2-3 Tage wieder an den Händler geschickt habe und nichts gezahlt habe , weil ich die Sendung ja versendet habe schreibt mir Coeo ständig das ich einen offenen Betrag zu bezahlen habe daraufhin hatte ich denen schon zig mal ein Bild geschickt was verweist das ich die Ware versendet habe kurz danach konnte ich die Firma nicht mehr finden wo der Rucksack herkam was ich auch Coeo geschrieben habe . Ich werde permanent belästigt mal jede Woche jetzt sogar 2 x die Woche und mir wird angeboten anstelle von 106,67€ „Nur 70,00€„ zu zahlen das wäre eine Reduzierung und diese müsste ich bis 31.12. 2021 zahlen das wäre die letzte Chance für das „Angebot“ bis jetzt habe ich alles ignoriert . Schicke ich denen eine Email kommt diese postwendend wieder an mich zurück

    • Hallo, mir geht es ähnlich. Ich soll am 27.09. und 30.09.2021 bei Wish etwas bestellt haben. Ich habe an einem Tag 10 Mahnungen von Klarna erhalten. Der Kauf zzgl. Mahngebühren belief sich auf 323,…Euro. Bereits nach dem Erhalt der Rechnungen/Letzten Mahnungen stellte ich eine Strafanzeige wegen Betrugs, da ich mir 100% sicher war, dass ich bei Wish nicht bestellt habe. Gleichzeitig rief ich bei Klarna an und es sollten diese Rechnungen storniert werden. Pustekuchen, 1 Woche später bekam ich dann eine böse Mail von coeo der Inkasso GmbH und ein Schreiben der Forderungen. Dieses habe ich abgelichtet und sofort an die Polizei gesandt und die coeo Inkasso GmbH informiert. Seit dem bekam ich nichts mehr. Ich lasse mich mal überraschen, was sie sich noch einfallen lassen. Es wird auf alle Fälle alles unter der Angabe der Strafanzeigennummer an die Polizei weitergeleitet.

  8. ich habe bei wish 4 Artikel bestellt aber ich bekomme nur 2 Artikel zugeschickt. Ich habe email an wish und klarna alles geklärt. Jetzt habe ich coeo am Hals. Die Sachen die ich Bekommen habe längst bezahlt. Jetzt muss ich trotzdem coeo kosten bezahlen.
    die sind wirklich Verbrecher. Kann Mann was gegen tun?

  9. Bei mir hat die Coeo-Inkasso einen Schufaeintrag vorgenommen ohne daß ich eine Information vorher erhielt . Auf telefonische Nachfrage bei dem Unternehmen stellte sich heraus ,daß jemand auf meinen Namen eingekauft hat ,mit meinem Namen und einer fremden Anschrift in meinem Ort . Ich habe dem Unternehmen die Meldebescheinigung unter Einschaltung eines Anwaltes zukommen lassen. KEINE REAKTION !! . Mein Widerspruch bei der Schufa hatte auch keinen Erfolg , angeblich hat die COEO einen Titel und der bleibe bestehen ..ich solle dies mit der Firma klären .
    Ich werde diese jetzt verklagen undeine Strafanzeige stellen .

  10. Ich bekomme den 2. Brief der Fa COEO an meine verstorbene Frau!
    Den 1. Brief habe ich mit der Bemerkung „Zurück Empfänger verstorben“ zurückgeschickt.
    Frechheit!!
    Den nächsten Brief geht umgehend in die Mülltonne, oder hat jemand eine bessere Idee?

    • Hallo mir geht es nicht anders, habe im Dezember 2019 die erste Mahnung von dem Inkasso unternehmen bekommen in Höhe von 153 Euro weil ich angeblich bei wish.de bestellt habe und über Klarna bezahlt habe.
      Daraufhin habe ich Kontakt mit Klarna aufgenommen und die hatten mir mitgeteilt, dass wish.de eine falsche Rechnung erstellt hat und sie sich drum kümmern. Gestern dann habe ich wieder, nach 2 Jahren ! Eine Mail von dem Inkasso unternehmen bekommen in denen mir gedroht wird dass die Rechnung zu einer Anwaltskanzlei Mumm weiter geleitet worden ist.
      Als ich auf die Email geantwortet habe habe ich eine Mail zurück bekommen das die Mail nicht Zustellbar ist.
      Bin jetzt mal gespannt wie es weiter geht. Fakt ist ich werde nie wieder irgendwas, irgendwo bestellten wo
      Klarna im
      Spiel ist

      • Hallo,
        Auf jeden Fall sofort eine Anzeige bei der Polizei machen und das am besten über einen Anwalt. Das Kostet zwar eine kleine Gebühr für den Anwalt aber man hat zum einen ein Aktenzeichen und der Vorgang landet bei der Kripo und zum anderen spart es später viel Geld, da das Inkasso Unternehmen immer mehr Geld fordert und dabei wie folgt vorgeht:
        Kleine Mahnung mit hoher Gebühr
        Dann mal 1 Jahr oder sogar 2 warten
        Dann ist die Forderung bereits 5 – 10 mal so hoch
        Dann noch mal 1 – 2 Jahre warten und das Inkasso Unternehmen hat dich um mehrere 10.000 € betrogen

    • Nicht in die Tonne! alles abheften, denn der Weg wird noch lang.
      Anfang April 2020 kauften wie bei REAL Masken für 29, und €. Ein Lieferschein lag bei.
      Die Rechnung haben wir bis heute nicht. Aus Angst – wir 86 u. 87 Jahre, die Angst war groß. Krankenhaus und dann Schulden?? Wir überwiesen 6 Tage später den Betrag an die FA.vom Lieferscheins. Im Juni kam ein Schreiben der Klarna Bank. “ Letzte Mahnung“
      Wie bitte? später dann CEOE Bank die Mahnungen Überschnitten sich brieflich und per Mail. Dann RE Frau Mumm, Die angebliche Summe von über 87,00€ wurde verändert in den Unterschiedlichen „Mahnungen“ genannt. Alle Beweise unsererseits haben wir an die Bank u. Inkasso per Einschreiben mit Rückantw. geschickt. Nie eine Reaktion. Anruf bei der Bank unverschämt abgewiesen, die FA ebenso. Das geht bis heute so.
      Unser RA gab uns den Rat: Nicht mehr reagieren, warten bis der Gerichtsbescheid kommt und dann wird geklagt. Daher wie schon gesagt alles sammeln mit Eingangnotiz.
      Uns wurden die wunderlichsten Empfehlungen gegeben: Wir sollten etwas verkaufen um die Schulden zu tilgen. Ratenzahlung. Einzahlungen bei allen möglichen Disk. mit den buntesten Logos. Nichts da, wir warten auf den Gerichtsbescheid.
      Allerdings auf die Idee mal bei der Schufa zu schauen – müssten wir mal machen.

  11. Hier scheint System hinter dem Thema Klarna Bank und COEO Inkasso zu stecken!! Auch ich habe 2 mal überwiesen und 2 mal das Geld zurück erhalten. Daraufhin habe ich eine Mahnung erhalten, da ich nicht zahle.
    Dies habe ich zum Anlass genommen dorthin anzurufen. Der Mitarbeiter am Telefon hat mich dann gebeten den Rechnungsbetrag zu begleichen, damit wäre die Angelegenheit erledigt.
    Zwei Minuten nach der Zahlung erhalte ich eine Erinnerung zur Zahlung der Zinsen. Ich habe darum gebeten, dass das Unternehmen sich den Telefonmitschnitt anhört, dem ich zuvor zugestimmt hatte. Das hat man bis heute abgelehnt.
    Da ich das Thema endlich vom Tisch haben wollte, habe ich tatsächlich die angeblichen Mahnkosten heute bezahlt. Nun bekomme ich eine weitere Zahlungserinnerung für das 3 fache an Mahnkosten. Was stimmt den mit Euch nicht?

      • Ich hab letzt endlich bezahlt, würde aber gerne trotzdem klagen, wegen Nötigung und Erpressung. Denn letzt endlich war es nix anderes in Gemeinschaft mit Frau Mumm. Meine Familie hat echt gelitten . Wenn Betroffene klagen möchten, bin ich dabei.

    • Ich zahle monatlich 50 eurto an coeo, due rate wird auch immer abgerechnet und bekomme jedesmal auch eine empfangsbestätigung per email von denen. heute kam ein brief, ich würde mit meiner Rate sehr stark im verzug sein darum würde der ratenvertrag nun gekündigt werden. Komischerweise beziehen sie sich bei den restbetrag den sie nun komplett möchten auf den tatsächlichen der sich ergibt bei der letzten zahlung vom 1.11..und auch auf der beigefügten Auflistung sind meine raten lückenlos berücksichtigt. Ich frage mich was diese scheiße soll.

    • Es gibt genauso eine Monika mum wie eine CEO unter dieser Nummer 021332463828 ist ein telefonspion.die wollen nur Daten haben und ihr schon brav bezahlt.sowie eine Monika mum was ich schon gelesen habe lacht euch alle aus.also sehr vorsichtig geboten.auch habe ich schon öfters gelbe Briefe bekommen die schon Zeit 2021 garnicht mehr rechtes sind zwecks Rechtsanwälte oder sowie Inkasso unterhmen.auch ich könnte langsam kurzen habe auch Jetzt wieder ein gelben Brief bekommen wie gesagt von CEO aber der Brief ist schon sehr komisch ein und die selbe Handschrift und endliche Mal abgestempelt.vorallem im Kopie alles solche Briefe kenne ich nicht noch nicht einmal ein Wiederspruch dabei.ich bekomme Tag täglich so ein scheis rein .sollen arbeiten gehen und nicht den Leuten das Geld aus der dasche zu ziehen.selbst gibt es noch nicht einmal eine beglaubigte Barthel Christiane habe Google geschaut.der andere ja aber der sitzt nicht in Ottweiler sondern Saarbrücken.könnte kurzen langsam sich an Arme zu verkreifen.renter fallen drauf rein.aber nicht mehr mit mir drohen mir Konto zu fenden sollen siie Mal probieren so schnell bin ich auch auf Polizei.
      .

  12. Mann Mann Mann, 2 km Beschwerden alleine in diesem Portal und die coeo und die RAin Monika Mumm sind immer noch am Start. Ich fühlte mich eigentlich nur sehr belästigt – und es hört halt einfach nicht auf mit den ungerechtfertigten Forderungen, also einen eigenen Anwalt (und dadurch noch zusätzliche Kosten) braucht ihr nicht, aber Ignorieren ist spätestens dann keine Option mehr, wenn Mahnverfahren angekündigt wird. Doch ruhig Blut, gegen einen Mahnbescheid kann -bei Fristwahrung!!- Einspruch eingelegt werden, und dann sind DIE in der Beweispflicht.
    DAS habe ich an COEO formuliert:

    Guten Tag.
    Seit Monaten belästigen Sie mich mit gegenstandslosen Zahlungsaufforderungen.
    Bei der Verbraucherschutzzentrale hat mir geraten, Sie dann eben doch einmal in aller Deutlichkeit direkt zu kontaktieren.
    Bitte stellen Sie unverzüglich Ihre Korrespondenz und Ihre vollständig haltlosen und gegenstandslosen Forderungen ein – die Sie auch zu keinem Zeitpunkt begründet und nachgewiesen haben – natürlich!
    Ihr Kunde Klarna ist mir völlig unbekannt. Eine Bestellung bei ramsamyschmuck wurde nie getätigt, die Firma ist mir ebenso unbekannt, es gibt keine Beauftragung, dementsprechend keine Leistung, keine Lieferung, keine Rechnung – keinerlei Geschäftbeziehung.
    Ihre Forderungen sind gänzlich gegenstandslos.
    Für jeden weiteren Klärungsbedarf wenden Sie sich bitte an Ihren Auftraggeber.
    Nach einiger Recherche im Internet und auf diversen Foren kann ich statt Grußworten abschließend nur sagen:
    Sie sollten sich schämen.
    ***

  13. Habe bei einem Händler (Slimymed) 23.07.2020 Bestell statt der Ware erhielt ich eine Rechnung von
    Klarna, worauf ich mich telefonisch bei Klarna beschwerte das ich keine Ware erhalten habe, der Kommentar war taktieren Sie Ihren Händler was ich auch tat. Wie oft ich dort Angerufen habe immer der gleiche Text, hinterlassen sie Ihren Namen und Telefonnummer. wir rufen zurück. Habe am 19.08.dann eine Rechnung über 49.90 Euro plus gebühren(58,40) mit dem Vermerk wenn ich nicht Zahle geht das an ein Inkasso (coeo) wo der Betrag gleich auf 112,78 gestiegen ist (.Rg.06.10.2020 Ich werde nicht Zahlen und lasse es darauf ankommen, bis hin zum Gericht. Ich
    betrachte das alles als Abzocke um die Leute ein zu schüchtern.

  14. Ich selbst habe nie was mit coeo zu tun gehabt, bekomme seit ca. einem Jahr immer wieder schreiben mit irgendwelchen frei erfundenen Forderungen. Ich hatte noch nie irgendwo schulden.
    Neuerdings erhalte ich sogar Mahnungen vom Amtsgericht Hagen, gegen welche natürlich via Anwalt Widerspruch eingelegt wird.
    Habe heute spaßeshalber auch mal angerufen und wollte den Kontakt zum Datenschutzbeauftragten. Fehlanzeige. Die Callcenter Mitarbeiter scheinen auch sehr genervt zu sein. Die Erste hat einfach aufgelegt, als ich ein paar unangenehme Fragen gestellt habe.

    Nervig ist das ganze schon, daher bin ich am überlegen, coeo wegen Datenmissbrauchs und versuchten Betrugs anzuzeigen bzw. gerichtlich zu verklagen.

    Hat das schonmal jemand probiert und hat Erfahrung damit gemacht?

  15. Mir wurde mit einem Mahnschreiben von Coeo Inkasso mitgeteilt, dass von 2 Bestellungen, die zurückgesandt wurden 2x Versandkosten (2x 03,95 €) offen seien. Allerdings habe ich nie zuvor ein Mahnschreiben von Klarna erhalten. Ich habe mich daraufhin an das Inkassounternehmen gewandt und dies mitgeteilt. Daraufhin wurde mir gesagt, dass es ja kein Wunder sei, dass ich den Brief nicht erhalten habe, da die Adresse falsch sei. Es wurde also eine Mahnung an eine nicht existierende Adresse versandt. Es hieß dann mehrfach vom Inkasso und auch Klarna sie seien wegen der falschen Adressübermittlung mit dem Lieferanten in KontaktAuf mein Emails wurde nicht reagiert und bei Anruf wurde mir immer wieder im Wechsel gesagt, dass die Angelegenheit in Klärung sei oder dass die Forderung offen ist. . Leider wurde nichts geklärt. Im Gegenteil habe ich dann ein erneutes Schreiben erhalten, dass die Forderung offen sei.
    Nachdem das ganze über 1 Monat ging und ich einfach es unnötig fand, habe ich die Gesamtforderung von 69,32 € an das Inkasso bezahlt.
    ! Nun kam die Überraschung der Lieferant schrieb mir eine E-Mail, dass die Versandkosten für einer Lieferung gar nicht offen waren und mir rückerstattet werden. Das Inkassounternehmen hat also einen höheren Forderungsbetrag als berehtigt von mir verlangt. !
    Auch kam in diesem Zuge raus, dass das Inkassounternehmen viel zu hohe Gebühren berechnet haben. Aus 2×3,95 € wurden 69,32 €.
    Eigentlich ist das ganze Betrug, da auch bis heute versucht wird die Adressangelegenheit zu verschleiern. Ich habe bis heute keine einzige Mahnung von Klarna gesehen.

  16. Ich bekomme seit locker 2 Jahren sowohl Briefpost als auch SMS und Emails von dem Verein. Ich ignoriere das konsequent, da ich die ursprüngliche Forderung längst beim damaligen Gläubiger bezahlt habe. Von Anfang an droht man mir mit Gericht, again and again and again. Passiert ist bis heute gar nichts. Seit neuestem bietet man mir folgendes an: (Zitat) „Seit neuestem können Sie Ihre Forderung bei uns aber auch bezahlen, in dem Sie Ihre neuen oder gebrauchten Smartphones, Filme, Spiele und Konsolen bei der Onlineplattform ZOXS in Zahlung geben.
    Geben Sie auf ZOXS einfach den Artikel ein, den Sie verkaufen möchten und senden Sie den verpackten Artikel an ZOXS. Der vereinbarte Ankaufspreis wird dann direkt der offenen Forderung bei uns gutgeschrieben und führt bei einem vollständigen Ausgleich zum unmittelbaren Abschluss der Angelegenheit. Sollte der Kauferlös die offene Forderung übersteigen, werden wir Ihnen das zu Ihren Gunsten verbleibende Guthaben selbstverständlich ausschütten.“
    Ich bin mittlerweile mehr als belustigt, da deren Porto- und Bearbeitungskosten schon lange den Gegenwert der Forderung überschritten haben. Von der RA Mumm hatte ich zwischenzeitlich auch schon Post, auch daraus wurde rein gar nichts.
    Ich empfehle euch, euch nicht verrückt machen zu lassen. Wenn die irgendwas könnten, hätten die es längst getan. Trotz allem finde ich deren Praktiken mehr als perfide, ich schätze, es wird sich bei denen trotzdem rechnen, da vermutlich genügend Leute bei derlei Drohgebärden (die m.E. durchaus als Stalking bezeichnet werden können!) aus Angst einfach zahlen.
    Es ist wirklich eine Schande, dass sowas erlaubt ist! Aber obacht, COEO, Karma wirds richten!

  17. Ich finde seit wochen (auf meinem Handy) eine Aufforderung der COEO offene Forderungen bei KLARNA zu begleichen.
    Da ich keine Schulden habe und nur einmal bei einem Anbieter (Januar d.J. ) , der KLARNA als Finanzdienstleister nutzt gekauft und bezahlt habe, habe ich dem Anbieter eine Mail geschrieben.
    Mit Schilderung der Lage und den Fragen, wie kommt COEO zu meiner Handy. Nr. und warum ein Anbieter mit soliden Waren und gutem Image mit solch windigen Firmen zusammenarbeitet?
    Mal sehen ob der Anbieter antwortet.
    COEO bekommt von mir keine Reaktion, höchstens ein Anwaltschreiben, wenn die versuchte Abzocke nicht aufhört.
    Peter

  18. ich habe vor ein paar mit dem unternehmen zu tun bekommen,weil ich finanziell mit dem rücken an der wand stand.
    Habe immer raten bezahlt.Anschreiben von der ANWÄLTIN MUMM hab ich ignoriert und nur über den inkasso gesprochen.

    Als ich im OKTOBER letztes Jahr meine offene Forderung die berechtigt war,bezahlte. Habe ich gedacht endlich wieder was abgehackt.Doch heute kam Post und sie wollten mir 49cent in rechnung stellen+ der 92euro die wohl nicht bezahlt seien.

    Habe einen screenschot von der überweisung gemacht und dies dort hin geschickt.

    Ich werde nichts bezahlen was ich gezahlt habe.das ist doch beschiss

  19. Ich werde seit gut anderthalb Jahren mit Post nun auch Anrufen, wie kommen die an meine Handynummer.
    War im Norden..öffne den ersten..Mahnung..musste ich prüfen als ich zu Hause war, man zeigte Verständnis.
    War zu Hause, ob Rechnung bezahlt..aber es war schon ein Brief mit einer Mahnungsgebühr da.
    Das Spiel wiederholt sich nun jeden Monat.
    Fr.Anwältin Schamlos wurde auch schon erwähnt..lachhaft das so etwas in Deutschland überhaupt zulässig ist…nervt.

  20. ich habe am 31.1.2018 eine email bekommen mit fast dem gleichen textinhalt wie ihr,ich hätte bei klarna eine rechnung nicht bezahlt,aber hier stand keine summe, nur das man mich postalisch nicht erreichen konnte und man will meine adresse haben oder sie wird von dene ermittelt und das kostet dann was, ich habe dann via email um eine rechnugsaufstellung gebeten,die ich nie bekommen habe,meine adresse bekommen sie nicht freiwillig auch keine sonstigen daten,was noch komisch ist ich habe bei klarna eine ganz andere email adresse, die mahnung habe ich auf gmail.com bekommen, diese habe ich nur zum einkauf bei wish benutzt, und dort habe ich bis dato immer mit kreditkarte bezahlt,sonst hätten die das gar nicht verschickt,ich habe immer von klarna eine rechnung direkt bekommen und diese auch dort bezahlt, ich habe auch gleich bei klarna angefragt ob ich eine alte rechnung offen habe und mir wurde bestätigt das ich alles bezahlt habe,ich bekomme auch eine monatliche aufstellung wo alles korrekt drauf steht,solche machenschaften zerstören den ruf von klarna,die haben gar nix damit zu tun, dieses inkasso will nur daten erschleichen ,die haben eure adresse nicht und es gibt genug leute die auf die masche reinfallen und ihre daten da hin schicken,denn dann geht das mahnung schreiben und drohen erst recht los, denn man gibt mit rausgabe der daten zu das man ja evtl.doch etwas vergessen hat zu zahlen,und diese unsicherheit nutzen die aus,ich habe denen nur einmal geantwortet und erst jetzt ein jahr später wieder die gleiche email bekommen die ich jetzt aber igrnoriere ,denn wer sein geld will,lässt sich nicht 1 jahr zeit um eine adresse anzufordern wie es ja angdroht wurde

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here