Chemnitz erneut im Blickpunkt

Im  Chemnitz werden heute erneut mehrere tausend Menschen zu Demonstrationen erwartet. Die Polizei geht von einer Teilnehmerzahl im unteren fünfstelligen Bereich aus.

Ein Bündnis aus rund 70 Vereinen, Organisationen und Parteien rief ab dem Vormittag zu Demonstrationen unter dem Motto „Herz statt Hetze“ auf. Am Nachmittag sind Kundgebungen des rechtspopulistischen Bündnisses Pro Chemnitz sowie ein Trauermarsch der AfD und des fremden- und islamfeindlichen Bündnisses PEGIDA geplant. Dazu wird auch der Thüringer AfD-Chef Björn Höcke erwartet.

Vor knapp einer Woche war ein 35-jähriger Deutscher bei einer Messerattacke in Chemnitz getötet worden, zwei weitere wurden verletzt. Als Tatverdächtige sitzen ein Iraker und ein Syrer in Untersuchungshaft. Dem Verwaltungsgericht Chemnitz zufolge hätte der Iraker im Mai 2016 nach Bulgarien abgeschoben werden können. Das sei aber nicht vollzogen worden.

Leave A Comment

Das könnte Ihnen auch gefallen