Cash back

Gute Nachrichten für die US-Steuerzahler: Der verstaatlichte Immobilienfinanzierer Fannie Mae gibt dank der Erholung auf dem Häusermarkt 7,2 Milliarden Dollar (5,3 Mrd. Euro) an Rettungsgeldern über Dividenden an die Regierung zurück. Wie das Unternehmen gestern mitteilte, lag der Nettogewinn im vierten Quartal 2013 bei 6,5 Milliarden Dollar. Das war der achte Quartalsgewinn in Folge.

Kommentar hinterlassen