Capitano criminale will wieder ans Steuer

Er hat als „Capitano criminale“ Schlagzeilen gemacht, nachdem er den Luxusliner „Costa Concordia“ zum Kentern gebracht hatte. Obwohl er seine Zeit derzeit hauptsächlich vor Gerichten verbringt, denkt er aber bereits über seine Rückkkehr auf die Kommandobrücke nach. „Ja, sicherlich“, sagte Schettino am Mittwoch vor einem Prozesstermin auf die Frage, ob er wieder am Steuer eines solchen Schiffes stehen werde, berichtete die italienische Nachrichtenagentur Ansa.

Kommentar hinterlassen