BWF Stiftung-gibt es eine Verständigung zwischen Gerald Saik und der Strafkammer?

Diese Frage stellen uns jeden Tag unsere user, aber mit verlaub wir wissen ees nicht. Es dringt derzeit nicht viel an neuen und wesentlichen Informationen an die Öffentlichkeit. Gerald Saik, der durch Pflichtverteidiger vertreten wird in dem Prozess, wird sicherlich derzeit darüber Nachdenken ob er den Schritt der Aufklärung dann auch gehen will. Das wiederum, so ein Strafrechtsanwalt auf unsere Nachfrage hin, könnte dann ein Strafmaß von zsichen 5 und 6 Jahren bedeuten, sicherlich um einiges weniger als wenn Saik den Schritt nicht macht. Wichtig ist aus unserer Sicht das Saik sich daruf einlässt auszusagen „was dann mit den Anlegergeldern passiert ist, vor allem ob es noch irgendwo Anlegergelder gibt“. Das sollte das Gericht zu einer Bedingung machen, wenn man mit Gerald Saik einen Deal eingeht. Vor allem muss dei Aussage dann auch „Glaubhaft“ sein für das Gericht. Was das Gericht von Saik auch abfordern sollte, ist eine klare Aussage zur Rolle der anderen im Prozess angekalgten Personen. Das wiederum, wenn Saik eine Verständigung mit der Kammer eingeht, das der Prozess dann sehr schnell zu Ende sein könnte. Mit welchem Eregbnis dann für die einzelnen Angeklagten, das wird dann noch spannend werden.

Kommentar hinterlassen