Bürgschaft für Zocker

Wir, die kleinen Sparer, ärgern und über den Verfall der Sparzinsen. Die Profianleger hingegen lachen sich jeden Tag ins Fäustchen. Für sie gibt es ja Alternativen.

Die existieren zwar immer, allerdings nach dem Prinzip: hohe Renditechancen, großes Risiko. Diese Grundregel haben die EU-Politiker im Frühjahr aufgehoben. Erst für Griechenland, dann für alle angeschlagenen Euro-Staaten. Und die Europäische Zentralbank sicherte die Garantie mit der Zusicherung ab, Staatsanleihen am Markt zu kaufen. Das „entschiedene“ und „beispiellose“ Vorgehen der EU-Politiker erweist sich nun tatsächlich als hilfreich – leider nur für Spekulanten. Die langen nun bei den Auktionen von Staatsanleihen dank doppelter Absicherung kräftig zu, was regelmäßig zur Überzeichnung der Schuldverschreibungen führt. Gleichzeitig verlangen sie hohe Preise. Das bedeutet unter dem Strich, Super-Renditen und alles ohne Risiko. Warum können wir nicht solche Geschäfte machen?

Kommentar hinterlassen