Blutiges Stuttgart21- Muss das sein, Herr Mappus ?

Stuttgart21 und kein Ende, nein im Gegenteil erst der Anfang. Durch den Gewalteinsatz der Polizei sind nach Angaben der Demonstranten am Donnerstag zahlreiche Menschen verletzt worden.
Mehrere Hundert Demonstranten seien wegen Augenverletzungen behandelt worden. Die Krankenhäuser in Stuttgart sind mit Verletzten überlastet. Insgesamt hätten bis zum späten Nachmittag etwa 1.000 Menschen Augenverletzungen, Prellungen usw. erlitten.

Wurde Polizei gewalttätig?

Angeblich ist die Polizei extrem aggressiv gegen die Demonstranten vorgegangen. Unverständlich ist nur, warum man dann erst zwei Moderatoren verpflichtet um den gesamten Vorgang in vernünftige Bahnen zu lenken. Das hätte man sich sparen können, Herr Mappus. Ein Polizeisprecher sagte, er könne zur Zahl der Verletzten keine Angaben machen. Herr Mappus könnte der Ministerpräsident mit der vermutlich kürzesten Amtszeit im Ländle sein. Das wäre auch gut so.

Eine Antwort

  1. Doro 30. September 2010

Kommentar hinterlassen