Binz Prora – Vorsichtig sein als Kapitalanleger mit einem Immobilienerwerb an diesem Standort!

Darum prüfe wer sich ewig binde………..Dieser Spruch gilt nicht nur beim Heiraten, sondern auch beim Erwerb einer Immobilie. Der Erwerb einer Immobilie ist für viele Anleger eine einschneidende Lebensentscheidung. Genau deshalb sollte man jeden einzelnen Schritt zum Erwerb einer Immobilie mit Bedacht machen, denn Kaufreue bei Immobilien ist teuer und fast nicht bezahlbar. Nahezu jeden Tag erreichen uns Anfragen zu Immobilienprojekten die man ihnen angeboten hat.

Nicht bei jedem Projekt wird der Bauträger, Ihr Vertragspartner, benannt. Oft auch aus gutem Grund, weil dann wesentlich kritischer Nachprüfbar wäre ob es sich um ein guten und seriösen Bauträger handelt. Genau deshalb, das man das öffentlich nicht kann, werden dann teure Vertriebsgesellschaften zwischengeschaltet. Auch heute noch hören wir von Provisionen von 10% und mehr die für die Vermittlung von Immobilien zur Kapitalanlage bezahlt werden. Alles Geld was SIE bezahlen. Deshalb lassen Sie sich alles was Ihnen der Vertrieb verspricht auch schriftlich bestätigen und lassen Sie sich auch bitte die Höhe der Provision bestätigen die der Vertrieb dafür bekommt. Das bitte alles in einem Beratungsprotokoll zusammenfassen. Wer weiß wofür man es dann nochmal zukünftig gebrauchen kann. Lassen Sie sich diese Daten bitet zudem alle Schriftlich bestätigen, denn diese sidn Grundlage dafür, ob sich Ihre Immobilie rechnet. Wird zum Beispiel die hier beschriebene Miete nicht erreicht, dann bleibt für sie nur mehr finanzieller Aufwand  übrig.

Dieses Angebot:

Aus unserer Sicht gehört dieses Immobilienangebot für Kapitalanleger zu den gefährlichsten und unkalkulierbarsten Angeboten die es derzeit auf dem Markt gibt. Schaeun Sie sich einmal die Anzahl der angebotenen Wohnungen an, alleine das ist schon etwas was für den Immobilienmarkt dort eine echte Herausfordrung darstellt. Diese Immobilien, so hören wir, werden dann auch nahezu immer mit dem Hinweis angeboten, das die Immobilie dann an Feriengäste vermietet werden könnte. Wer garantiert Ihnen das, das die Einnahmen auch kommen? Vorsicht ist auch bei den Instandhaltungskosten geboten. Diese sehen wir als viel zu niedrig an. Vergessen Sie bitte auch nicht, das bei einer Vermietung an Feriengäste sie deutlich mehr Kosten für die Instandhaltung der eigenen Immobilie haben.

 ist auch gebotenAngebot Kauf einer Denkmal-Einheit lt. Denkmal-AfA gem. EStG
Lage Strandstraße 1, 18609 Binz
(ca. 5.500 Einwohner)
Objekt 250 Einheiten
Baujahr Das Objekt wurde 1937 errichtet. Die Fertigstellung des Objektes ist für Frühjahr 2017 geplant.
Denkmalanteil 20,00 %
Anzahl Einheiten 264 …mehr
Größe Einheiten 24,03 m² bis 135,72 m²
Mietvertrag 12,00 € / m² (kalkuliert)
Verwalterkosten WEG / Jahr: 216,00 € inkl. 19% MwSt
Verwalterkosten SE / Jahr: 216,00 € inkl. 19% MwSt
Instandhaltung m² / Jahr: 6,00 €
Indexierung 60 %
Beginn Miete Frühjahr 2017 geplant
Kaufpreis 85.105 € bis 686.100 €
Kaufpreis 2.660 € bis 6.500 €
Rendite Der anfängliche Mietzins bezogen auf die Jahresmiete oder monatliche Mietausschüttung beträgt bis zu 2,32 % p.a. auf den Gesamtkaufpreis (ohne Nebenkosten).
Nebenkosten 5,00 % Grunderwerbsteuer
Keine weiteren Maklergebühren
ca. 2,00 % Notar- und Gerichtskosten
Steuer Denkmal-AfA gem. EStG: Bei einer Denkmalabschreibung können Investoren insgesamt 100 % der Sanierungskosten über einen Zeitraum von zwölf Jahren absetzen, bei Selbstnutzern beträgt die Denkmalabschreibung immerhin noch 90 % über zehn Jahre.
Steuerliche Effekte sind individuell zu ermitteln.

Kommentar hinterlassen