Start Warnhinweis BAFIN Betrug: BaFin ruft keine Privatpersonen an und beauftragt keine Dritten dazu

Betrug: BaFin ruft keine Privatpersonen an und beauftragt keine Dritten dazu

0

Die BaFin weist darauf hin, dass sie sich generell nicht an einzelne Verbraucherinnen und Verbraucher wendet und auch keine Dritten für eine Kontaktaufnahme beauftragt.

Verbraucher erhalten aktuell Anrufe, in denen unbekannte Personen vorgeben, BaFin-Beschäftigte zu sein. In einem Gespräch behauptete der Anrufer, dass das angebliche Unternehmen „e-commerce Zalando“ versucht hätte, 2.500 Euro vom Konto des betroffenen Verbrauchers abzubuchen.

Zudem erhalten Bürgerinnen und Bürger aktuell Anrufe von unbekannten Personen, die vorgeben, im Auftrag der BaFin zu handeln. Im Gespräch täuschen sie vor, Schäden ausgleichen zu wollen, die zuvor bei Investitionen auf betrügerischen Handelsplattformen entstanden seien. Meist wollen sie mit Fernwartungssoftware, wie etwa AnyDesk und Teamviewer, auf die Rechner der Verbraucher zugreifen. Das sollten Verbraucher auf keinen Fall zulassen.

Die BaFin bittet alle Verbraucherinnen und Verbraucher, derartige Kontaktaufforderungen abzulehnen und Anzeige bei der Polizei oder Staatsanwaltschaft zu erstatten. Wer Zweifel hat, kann sich auch an die BaFin selbst wenden. Das Verbrauchertelefon ist kostenfrei unter der Telefonnummer 0800 2 100 500 zu erreichen.

Die Aufsicht hat bereits mehrfach auf ähnliche Fälle hingewiesen, unter anderem im Juni und September 2021

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here