Beschluß

Der UNO-Menschenrechtsrat hat die Entsendung einer Ermittlungsmission zur Untersuchung der durch die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) verübten Gräueltaten beschlossen. Die 47 Mitglieder des Rates verabschiedeten gestern einstimmig eine entsprechende Resolution. Elf UNO-Ermittler sollten nach Möglichkeit in den kommenden Wochen in den Irak entsandt werden, sagte ein Sprecher des UNO-Hochkommissariats.

Kommentar hinterlassen