Bekannt

Eine Islamistengruppe hat sich zu dem jüngsten Anschlag auf einen Touristenbus auf der Sinai-Halbinsel bekannt. Die Gruppe Ansar Bait al-Makdis erklärte sich heute verantwortlich für den Angriff, bei dem am Sonntag zwei koreanische Urlauber und ein ägyptischer Busfahrer getötet worden waren.Nach Angaben des Innenministeriums war der Bus vom Katharinenkloster, einem beliebten Reiseziel im Süden der Halbinsel, nach Israel unterwegs gewesen. Mindestens 20 Menschen wurden verletzt.

Kommentar hinterlassen