Bamboo Energy nicht vom Tropensturm betroffen

Gerne nehmen wir die Anfrage eines User zum Anlass, uns einmal beim Unternehmen Bamboo-Energy darüber zu erkundigen, welche Auswirkungen denn der letzte Tropensturm auf das Investment der Anleger, die, die beim Fonds Bamboo- Energy investiert haben. Prima, denn so weiß der Anleger immer aktuell, was da lost ist. 

Hierzu verweist uns das Unternehmen auf deren eigene Homepage auf der man genau zu diesem Thema die Anleger informiere. Zitat:

Die schrecklichen Ereignisse der letzten Tage sind uns allen vor Augen. Unsere Mitarbeiter und Partner helfen, wo immer sie können. Wir können Ihnen gleichzeitig mitteilen, dass die Plantagenflächen zum Glück zum überwiegenden Teil unberührt geblieben sind. Der Taifun Haiyan hat an wenigen Stellen die Plantagen getroffen, und die zum gegenwärtigen Zeitpunkt ersichtlichen Spuren werden aller Voraussicht nach keinen relevanten Einfluss auf das weitere Geschehen auf unseren Plantagen haben.

Derzeit sind unser Management-Team vor Ort und die Plantagenarbeiter dabei, die üblichen Auswirkungen eines Sturms zu beseitigen. An der weiteren Entwicklung der Bamboo- und Grasplantagen wird es – so wie sich das Bild heute darstellt – keine Behinderungen geben. Auch kann man zum heutigen Zeitpunkt davon ausgehen dass dieses schreckliche Ereignis keinen Einfluss auf die Entwicklung Ihrer Beteiligung nehmen wird.

Die Sichtung aller Plantagenabschnitte und Dokumentation eventueller Schäden wird über die kommenden Tage fortgeführt. Wir sind zuversichtlich, dass wir eine abschließende Beurteilung in wenigen Tagen bereitstellen können.

Ausführlicher Report des Managements vor Ort

Wir werden Sie an dieser Stelle mit den Neuigkeiten auf dem Laufenden halten.

Eine Antwort

  1. feistelbauer 4. September 2014

Kommentar hinterlassen