„Baldiges Ende“ des BWF Prozesses in Berlin?

Es war dann doch eine Überraschung das sich Gerald S. nun auf einen Deal mit dem Gericht einlaasen will, daß was er eigentlich über Monate nicht wollte. Möglich das die Aussicht auf eine hohe Haftstrafe den Kopf von Herrn S. dann ein wenig freier gemacht hat bzw. zum Überlegen angeregt hat. Möglich auch. daß es im Gefängnis dann auch wiederum Versuche gegeben haben könnte, Herrn S. das Leben dann etwas schwerer zu machen, denn bei ihm vermutet man ja Geld und Vermögen

Egal, solltes es nun zu einer Absprache kommen zwischen Gerald S. und dem Gericht über das Strafmaß könnte das gleichzeitig dann auch bedeuten, das der Prozess schnell zu Ende gehen könnte, denn der Hauptangeklagte würde dann über alle Vorgänge vollumfänglich Aussagen, das Gericht dann die Rolle der anderen Angeklagten einzuordnen wissen, und dann möglicherweise „kurzen Prozess“ machen können mit den anderen Beschuldigten. Interessant könnte dann auch sein zu erfahren „wo das verschwundene Gold“ dann ist. Rückt Gerald S. das dann heraus, sofern er das hat, oder weiß wo es ist, würde sich wiederum der Insolvenzverwalter freuen. Die nächsten Tage und Wochen könnten dann in dem Verfahren BWF interessanter werden. als wir es zu Beginn des Prozesses gedacht haben.

4 Kommentare

  1. hertenhans 10. August 2016
  2. Yogi 7. Juli 2016
  3. jh 7. Juli 2016
  4. feistelbauer 7. Juli 2016

Kommentar hinterlassen