Bald mehr Menschen in Gefängnissen als frei?

Bei landesweiten Razzien sind in der Türkei laut offiziellen Angaben mehr als 500 Menschen wegen mutmaßlicher Verbindungen zur verbotenen Kurdischen Arbeiterpartei (PKK) festgenommen worden. Unter den 544 Festgenommenen seien auch ranghohe PKK-Führungsmitglieder, meldete die amtliche Nachrichtenagentur Anadolu heute. Die Razzien fanden laut den Angaben gestern in 25 Provinzen statt.

Kommentar hinterlassen