Australien: Anti-Terror-Gesetze verschärft

Nach den jüngsten Terroranschlägen mit Dutzenden Toten in Nizza und Orlando verschärft Australien seine Anti-Terror-Gesetze. Unter anderem sollen schon 14-Jährige unter Überwachung gestellt werden können, und gegen Hassprediger soll ein neuer Straftatbestand „Befürwortung von Völkermord“ eingeführt werden, wie der gerade vereidigte Regierungschef Malcolm Turnbull heute mitteilte.

Kommentar hinterlassen