Start Allgemeines AUREUS Treuhand GmbH- nix ging mehr

AUREUS Treuhand GmbH- nix ging mehr

2

Ein Unternehmen aus dem Umfeld der Shedlin AG aus Nürnberg, der Gesellschaft wo 1.000ende Anleger sich darüber Gedanken machen „ob ihr Kapital verloren ist“. Für uns ist das eigentlich zum jetzigen Zeitpunkt gar keine Frage mehr. Interessant  war dann auch das das Unternehmen Aureus Treuhand jetzt 2 Tage nicht erreichbar war. Da machen sich Anleger dann natürlich Gedanken „was da los ist“, Nachvollziehbar. Nun haben wir dort Jemand am Telefon erreicht, wo man uns erklärte „man habe 2 Tage einen Komplettausfall der Technik gehabt“. Das die eigene Internetdomain nicht einmal erreichbar war, wusste man bei dem Unternehmen bis zu unserem Anruf noch gar nicht. Nun will man sich auch darum kümmern. Gerne hätten wir dazu noch einige Fragen gestellt, aber es gab dort im Hause leider keinen Ansprechpartner mit dem wir hätten sprechen können. Nun haben wir dann mmal um einen Rückruf gebeten.

2 KOMMENTARE

  1. H ? llo,
    nachdem Sie schon längere Zeit nicht mehr über Shedlin berichtet haben, möchte ich Sie auf ein paar Dinge hinweisen,
    die mir zu bedenken geben. Seit ca. 8 Wochen befindet sich die web-site der Aureus Treuhand AG, ehemals Shedlin Treuhand AG, im Umbau;
    kennen Sie vielleicht die Gründe?
    Außerdem existiert „angeblich“ die Halebridge Asset Management AG nicht mehr. Deren Vorstand Ludwig Müller (einst Finanzvorstand bei Shedlin, hat bereits vor Wochen das möglicherweise „sinkende Schiff“ verlassen.

    Weiterhin existiert die Wealthshare Holding GmbH, die eigentlich das Haftungsdach für Shedlin u. Halebridge darstellen sollte, nicht mehr. Was ist aus den ach so klugen Köpfen Robert G. Schmidt, Ludwig Müller u. Udo W. Masrouki geworden?

    Außerdem soll Shedlin seinen kompletten ehemaligen Vertrieb aufgelöst haben, nachdem alle zuständigen Salesdirectoren nach u. nach gekündigt haben (siehe Shedlin Capital AG/Vertriebspartner).!!

    Wer betreut jetzt eigentlich die nichts ahnenden Anleger u. haftet für deren Einlagen??
    Doch wohl nicht der selbst ernannte Wirtschaftswissenschaftler CEO ? Robert G. Schmidt??

    Fragen über Fragen, vielleicht bekommen Sie die Antworten???

    Den CEO brauchen Sie nicht anschreiben, er wird nicht antworten, falls er noch im Lande ist.

    mit freundlichen Grüßen )

    Diese Aussage von mir wurde bereits im August/2011 unkommentiert veröffentlicht, offensichtlich haben viele Anleger diese Mißstände ignoriert!
    Die Hoffnung, aus dem im Schneeballsystem von Robert G. Schmidt konstruierten Konstrukt „Shedlin, Wealthshare, Halebridge und Aureus Treuhand“ (Sparschwein von Hrn. Schmidt) noch „Bares“ zu erhalten, ist sehr blauäugig!!!

  2. Geht immer noch nicht, aber wen wunderts. Da wurde wohl die Rechnung beim Provider nicht bezahlt.
    Sehr vertrauenswürdiges Unternehmen 🙁

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here