Aufruf

Published On: Mittwoch, 03.04.2024By Tags:

In einer dringlichen Botschaft aus New York hat UN-Generalsekretär António Guterres tiefes Bedauern und scharfe Kritik an dem mutmaßlichen Luftangriff auf das Gelände der iranischen Botschaft in Syrien geäußert, der Israel zugeschrieben wird. Mit Nachdruck erinnerte Guterres an die heiligen Grundsätze des internationalen Rechts, welche die Unverletzlichkeit diplomatischer und konsularischer Einrichtungen sowie deren Personal garantieren. Er betonte die unabdingbare Notwendigkeit, diese Normen stets zu wahren.

Vor dem Hintergrund der ohnehin schon angespannten Lage im Nahen Osten appellierte der UNO-Chef eindringlich an alle beteiligten Parteien, äußerste Zurückhaltung zu üben. Er warnte vor der Gefahr einer Eskalation, die durch Missverständnisse oder Fehleinschätzungen ausgelöst werden könnte und potenziell katastrophale Auswirkungen auf die Region haben würde.

Angesichts der Schwere des Vorfalls und seiner möglichen Implikationen für die internationale Sicherheit und Stabilität, hat Russland eine Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrates einberufen, die sich noch am selben Abend mit den Folgen des Luftangriffs auf Damaskus auseinandersetzen soll. Bei diesem tragischen Ereignis verloren 13 Menschen ihr Leben, darunter zwei hochrangige Generäle und fünf Kämpfer der iranischen Revolutionsgarden, was die Brisanz der Situation weiter unterstreicht.

Leave A Comment

Das könnte Ihnen auch gefallen