Auf der Flucht vor Krieg

Vor den Kämpfen im Jemen sind nach UNO-Angaben mehr als 170.000 Menschen außer Landes geflohen. Die meisten seien nach Dschibuti, Äthiopien und Somalia, in den Sudan und in verschiedene Golfstaaten geflohen, erklärten das UNO-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) und die Internationale Organisation für Migration (IOM) gestern.

Kommentar hinterlassen