asuco Immobilien-Sachwerte GmbH & Co. KG -Investment mit Totalverlustrisiko für den Anleger

Ganz klar ja, denn es handelt sich um eine nachrangige Namensschuldverschreibung, die das Unternehmen hier dem Anleger anbietet. Natürlich nimmt der Anleger hier nicht nur an eventuellen Gewinnen teil, sondern auch an möglichen Verlusten, wenn die Beteiligung dann mal nicht so läuft, wie das Unternehmen prognostiziert hat. Die Anleger sind also auf „Gedeih und Verderb“ auf das Können der Geschäftsführung des Unternehmens angewiesen, das diese nachrangige Namensschuldverschreibung herausgibt. Da bleibt dann nur die Hoffnung, dass die Geschäftsführung der Beteiligung etwas von ihrem Geschäft versteht.

asuco Vertriebs GmbH

Oberhaching

Hinweisbekanntmachung gemäß § 9 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz

Die Firma asuco Vertriebs GmbH beabsichtigt, die von der Firma asuco Immobilien-Sachwerte GmbH & Co. KG begebenen nachrangigen Namensschuldverschreibungen der Serie ZweitmarktZins 05-2017 öffentlich anzubieten. Ein vollständiger Verkaufsprospekt wird bei der asuco Vertriebs GmbH, Thomas-Dehler-Straße 18, 81737 München, zur kostenlosen Ausgabe und im Internet unter www.asuco.de bereitgehalten.

München, 03.01.2018

asuco Vertriebs GmbH

Eine Antwort

  1. Heiko Droste 20. März 2018

Kommentar hinterlassen