Start Allgemeines ARAS GROUP DWC LLC – Unsere Presseanfrage

ARAS GROUP DWC LLC – Unsere Presseanfrage

8

Wie bereits angekündigt, haben wir im Rahmen einer gemeinsamen Kommunikation mit der ARAS GROUP DWC LLC ein Prozedere zu der weiteren Betrachtung verabredet.

Jenes enthielt auch die Zusage der ARAS, unsere Fragen soweit möglich unter dem wohl strengen Vertraulichkeitsregelungen in DUBAI zu beantworten. Leider haben wir bislang nur eine Frage (und auch nur in Teilen ohne konkrete Angaben) beantwortet bekommen.

Um Ihnen gleichwohl den bisherigen Erkenntnisstand nicht vorzuenthalten, möchten wir Ihnen unsere (Nicht)Informationen mitteilen.

1. Was wir bisher wissen

Aus der bisherigen Kommunikation sind uns die folgenden Informationen bekannt, welche  im Wesentlichen auf den Angaben der ARAS beruhen:

  • Die ARAS GROUP DWC LLC hat die folgende Geschäftsanschrift:

Dubai World Head Quarter, Dubai South, Gebäude D Office 307 – P.O. Box 215497 Dubai – United Arab Emirates

  • Sie wird vertreten durch die

Geschäftsführer Abdullah Mahmud sowie Aschraf Mahmud

  • Die ARAS habe 120 Mitarbeiter in Dubai.
  • Das Investitionsvolumen für Finanzdienstleistungen im Jahr 2016 betrug 388 Millionen € in Deutschland.
  • Die Finanzdienstleistungen der ARAS werden öffentlich in Deutschland beworben.
  • Die ARAS existiere seit mehreren Jahren in der Rechtsform der Limited Liability Company. Es besteht keine Mindestanforderungen an das Vorhandensein einer Haftungsmasse der Gesellschaft. Das Unternehmen muss sich jedes Jahr in das Unternehmensregister in Dubai eintragen lassen (geltendes Recht in Dubai).
  • Die ARAS erbringt ihre Dienstleistungen unter anderem in Deutschland und anderen europäischen Staaten. Sie beteilige sich am Kapital von Unternehmen, im Besonderen durch sogenannten Special Purpose Vehicles (SPV). Diese Untergesellschaften (an welchen die ARAS aus gesetzlichen Gründen 52 % Anteile hält) sind in ihrer Form und dem Zweck nach mit einer Objektgesellschaft vergleichbar. Sie fungieren bei dem Erwerb, der Errichtung oder der Finanzierung von Immobilien oder ähnlichem als Beteiligungsgeber.
  • Im Rahmen der Refinanzierung arbeite die Aras mit Arabischen Kapitalfonds und Arabischen Banken zusammen.

2. Nichtbeantwortung von einzelnen Themen

Um das Geschäftsmodell der ARAS besser verstehen zu können, haben wir einen umfangreichen Fragenkatalog an die ARAS bzw. deren rechtlichen Vertreter in Deutschland verschickt. Leider haben wir bis zum heutigen Tag keine konkreten Antworten erhalten. Hierzu im Einzelnen:

  • Die ARAS Group arbeitet nach eigenen Angaben bzw. uns vorliegenden Unterlagen mit diversen Tochtergesellschaften zusammen (wobei es sich jeweils um limited(s), LLC. sowie die sogenannten SPV.) handeln kann. Angaben zu den Gründungsdaten, deren Stammkapital, Jahresabschlüssen, betriebswirtschaftliche Auswertungen etc. sowie dem Verhältnis zu der ARAS und den Geschäftsführern sind nicht bekannt.
  • Außer zu der ARAS angegebenen Zahl von 388 Millionen € Finanzierungsvolumen in Deutschland für das Jahr 2016 ist uns nicht bekannt, wie hoch die Gesamtinvestitionssumme der ARAS Group (differenziert nach einzelnen Gesellschaften) ist. Selbiges gilt für konkrete Angaben, woher das Finanzierungskapitel stammt und welche Branchen die ARAS im Gesamten betreut.
  • Wie wir anhand von Beispielsfällen festgestellt haben, kann nicht jede Kreditanfrage an die ARAS GROUP positiv beschieden werden (was sicherlich anhand der Summen und abhängig von der Qualität der Anfragen denklogisch erscheint). Fragen zu dem Umfang der Prüfung, dem Entscheidungsprozess (insbesondere der Dauer) und inwieweit prozentual betrachtet positive und/oder negative Finanzierungszusagen erfolgen, wollte die ARAS bislang nicht beantworten.
  • Uns liegen zudem Unterlagen vor, wonach Interessenten einen Betrag zum Beispiel in sechsstelliger Höhe zur Gründung der SPV auf ein Konto in Dubai (u.a. zugunsten einer ARAS Properties LTd. P.O. Box 181921 und in einem anderen Fall zugunsten einer ARAS ALKARIA LTD P.O. BOX 16086 RAK FTZ Ras al Khaimah United Arab Emirates) zahlen sollen. In dem Zahlungsavis ist aber unterem angeführt, dass das Geld für Consulting und die Gründung einer Objektgesellschaft sein soll. In einem Finanzierungsvorschlag der ARAS wird dieser Posten dann als Anfangsfee bezeichnet (Kosten hinsichtlich des Abschlusses eines Finanzierungsvertrages sowie für die laufende Bearbeitung (in einem Beispielsfall 235.000,00 €)!
  • Wie  uns gegenüber erläutert kann es auch zu einem Einbehalt von Zahlungen (insbesonderer der Anfangsfee), die Kunden getätigt haben kommen, auch wenn das Darlehen nicht ausgezahlt wird. Uns sind insofern auch Fälle bekannt, in welchen dann seitens der ARAS Schadensersatzansprüche begehrt und gegen die Anfangszahlungen in voller Höhe aufgerechnet werden.
  • Die ARAS Group steht bzw. stand mit einer Buchen-Aras Alakaria Limited im Zusammenhang. Unter der Firmierung fand sich im Internet öffentlich zugänglich eine Buchen Alakaria W.L.L aus Bahrein (vgl. http://listings.findthecompany.com/l/267543111/Buchen-Alakaria-WLL-in-Sitra-Bahrain); jene hatte unter anderem die Internetseite buchen-alakaria.com betrieben. Bei der von der Buchen-Aras Alakaria Limited vormals genutzten Webseite aras-alakaria.com war die Registrant-Email: info@buchen-alakaria.com enthalten. Die Bahreiner Gesellschaft hat auch in Deutschland für Investments in Immobilien geworben. Ein weiterer Zusammenhang außer der Namensgleichheit ist derzeit nicht erkennbar.
  • Am 27.05.2016 wurden eine Internetdomain ARAS-ALAKARIA.com zugunsten der ARAS GROUP konnektiert (Admin Email: info@buchen-alakaria.com). Die Intenetseite buchen-alakaria.com war zugunsten von

Registrant Name: Hisham Bashiti
Registrant Organization:
Registrant Street: Mainzer Str. 47
Registrant City: Bonn

konnektiert. Wie man im Whois der Domain aras-alakaria.com und buchen-alakaria.com klar ersehen kann, findet sich bei beiden die Emailadresse info@buchen-alakaria.com wieder. Die Domain aras-alakaria.com leitete zudem auf die aras-group.ae weiter. Weitere Recherchen über die WayBack Machine (Webarchiv) zeigten auch noch auf, dass die Domain buchen-alakaria.com fast den identischen Inhalt hatte, wie die nunmehr existente Domain aras-group.ae. Nach den Aussagen der Aras Group DWC LLC handelt es sich bei Herrn Bashiti um einen ehemaligen Praktikanten, der die Webseite eines Tochterunternehmens pflegen sollte. Mithin sei es bei der Domaineintragung zu Verwechselungen gekommen ist. Unter dergleichen Anschrift des Herrn Bashiti war auch eine Petro Supply UG geschäftsansässig, vertreten durch einen Herrn Aschraf Mahmud. Jener Aschraf Mahmud (nach der Auskunft der zuständigen Ämter in Bonn unbekannt verzogen nach Jordanien) hat aber ein anderes Geburtsdatum im Vergleich zu dem Geschäftsführer der ARAS GROUP. Der Geschäftsführer der ARAS spricht den Aussagen der ARAS aber weder Deutsch bzw. stand in einer Verbindung zu der namensgleichen Person in Deutschland, so dass es sich um eine reine Verwechselung handelt. Es ist daher, um Missverständnisse vorzubeugen, klarzustellen, dass zu keinem Zeitpunkt die ARAS außerhalb von DUBAI ansässig war.

  • Die von der ARAS verwendeten Kontaktdaten (Telefonnummer +97148879100 und Telefaxnummer 97148879238) wurden unter anderem identisch von dem Unternehmen Travel Prinz aus Dubai (https://www.facebook.com/travelprinz/?ref=nf) verwendet. Nachdem wir auf diesen Umstand hingewiesen haben, waren die Kontaktdaten von Travelprinz nicht mehr im Internet öffentlich zugänglich. Wieso die ARAS GROUP gemeinsam mit Travelprinz Kommunikationsmittel nutzte, wollte die ARAS nicht beantworten.

8 KOMMENTARE

  1. Dem Kommentar von „ajx“ kann man vollumfänglich zustimmen. Achtung vor Geldgebern die finanzielle Vorleistungen fordern, in der Regel alle nicht seriös.

  2. I . Rajan Radhakrishnan am working as a Freelance Consultant from Chennai – INDIA for sourcing project funding for various clients of mine worldwide. I wish to inform that I am on the verge of closing a Mega Project deal proposed in Poland for my Ukrainian Client and have been in talks with Aras Group – Dubai for more than 2 years now. All said and done, we have submitted all the contract docs and are planning to visit Dubai to finally close the deal by meeting Aras Group officials at their Dubai office next week. The project fund amount approved is Euro 520 Million and the share capital investment to be paid to Aras Group by my client to establish SPV in Dubai is Euro 400,000;. Now pl tell me whether I should go ahead with this deal or warn my client not to go forward with the deal. An immediate advise by mail would be appreciated.

  3. Gibt es mittlerweile eine Stellungnahme der BAFIN zum Thema Aras? Gibt es Hinweise auf möglicherweise betr. Absichten?

    Anmerkung der Redaktion:
    Natürlich gibt es eine Stellungnahme der BaFin, die besagt eben genau das die ARAS Group über keine BaFin Genehmigung oder ähnliches verfügt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here