Anschläge im Irak

Bei einem doppelten Bombenanschlag sind in der irakischen Hauptstadt Bagdad nach Informationen aus Sicherheitskreisen 18 Menschen getötet worden.

Ein Sprengsatz sei in der Nähe eines Lebensmittelgeschäfts explodiert. Später habe es an der Stelle eine zweite Explosion gegeben, als sich Menschen dort versammelt hatten Unter den Toten seien Polizisten und Soldaten. Wie viele Menschen verletzt wurden, war zunächst unklar.

Kommentar hinterlassen