Anklage gegen S&K Stephan Schäfer und Jonas Köller Gründer angeblich noch in diesem Monat?

Kommt die Anklage jetzt noch im Dezember? Fast 2 jahre nach der Inhaftierung der Beschuldigten Jonas Köller und Stephan Schäfer? Wie das Oberlandesgericht Frankfurt im Rahmen einer Haftprüfung am Dienstag dieser Woche mitteilte, sollen die Beschuldigten noch im Dezember angeklagt werden. Nach Aussagen der Staatsanwaltschaft Frankfurt bleiben Stephan Schäfer und Jonas Köller, auch 21 Monate nach ihrer Festnahme hinter Gittern – ebenso wie fünf mutmaßliche Komplizen. Aus der Untersuchungshaft wurde jetzt lediglich ein 50 Jahre alter Rechtsanwalt entlassen, gegen eine Kaution von 100.000 Euro. Den Betrügern drohen Haftstrafen von bis zu zehn Jahren, so das OLG Frankfurt., wenn das Gericht die Beschuldigten verurteilt. Wann nach der Anklageerhebung einer der größten Wirtschaftsstrafverfahren in der Geschichte der Bundesrepublik beginnt, ist noch offen. Zunächst einmal muss nun der Richter, dem die Anklage vorgelegt wird, wiederum prüfen, ob er die Anklage zulässt. Wie lange das dauert, weiss zur Zeit niemand genau. In dem Verfahren werden dann sicherlich nochmals alles was bisher Spekulation in den Medien war, auch bei uns, nochmals aufgerollt und beleuchtet werden. Der Prozess wird sicherlich bei vielen Betroffenen mit Spannung erwartet werden. Erst vor wenigen Tagen hatte die ursprüngliche S&K Gesellschaft Insolvenz angemeldet, fast 2 Jahre nach der Inhaftierung von Jonas Köller und Stephan Schäfer, den beiden Firmengründern. Gespannt sein darf man auch, wann in Hamburg gegen die Verantwortlichen des Unternehmens United Investors erhoben werden wird. United Investors gilt als „Geldmutter der S&K“. Ohne das Geld aus Hamburg wäre es Schäfer und Köller, so sagt man, gar nicht möglich gewesen, ein solches Firmenkonstrukt in kurzer Zeit aufzubauen.

Kommentar hinterlassen