Alleinschuldig?

Dreieinhalb Monate nach dem Zugsunglück mit 79 Toten in Spanien sieht die Justiz die staatliche Bahngesellschaft entlastet und ermittelt nur noch gegen den Lokführer.Das Landgericht von La Coruna hob gestern die Entscheidung eines Ermittlungsrichters auf, der auch die Führung des Bahnunternehmens ADIF zu Beschuldigten erklärt hatte. Nach Ansicht des Gerichts gibt es keine Anhaltspunkte dafür, dass die ADIF-Verantwortlichen gegen die Vorschriften verstoßen hätten.

Kommentar hinterlassen