Alibaba geht an die Börse

Der chinesische Internetriese Alibaba startet heute in New York eine großangelegte Werbetour, um Investoren für den wohl größten Börsengang aller Zeiten zu begeistern.
Ab dem 19. September können die Aktien von Alibaba an der Wall Street gelistet werden.

Zuvor will der Onlinehändler die angebotenen 320 Millionen Papiere, deren Preisspanne auf zunächst 60 bis 66 Dollar festgelegt wurde, bei einer internationalen Roadshow unter die Anleger bringen.
Ziel des Unternehmens ist es laut Börsenprospekt, beim Sprung aufs Parkett mehr als 21 Mrd. Dollar (16,22 Mrd. Euro) einzusammeln.

Es wäre das bisher größte Volumen überhaupt. Nach der USA Tour folgen Europa, der Nahe Osten und im Anschluss Asien.

Kommentar hinterlassen