Aktion

Die führende Organisation der Protestbewegung auf dem Istanbuler Taksim-Platz im vergangenen Jahr plant eine Sammelklage gegen die türkische Regierung wegen der blutigen Niederschlagung der damaligen Demonstrationen.Ein Mitglied der Gruppe Taksim Solidarität sagte der Zeitung „Hürriyet“ (Sonntag-Ausgabe) die Klage erfolge im Namen aller, „die am Widerstand teilnahmen, getötet oder verletzt wurden oder ihre Augen als Folge gewaltsamer Polizeieinsätze verloren“. Die Klage werde einen „internationaler Präzedenzfall“ schaffen.

Kommentar hinterlassen