AIG und das Come-back

So langsam versucht die US Regierung ihre an Unternehmen während der Finanzkrise ausgeliehenen Gelder zurückzubekommen. GM geht an die Börse und auch bei AIG hat der Ausstieg aus dem Einstieg begonnen.

Mit gut 130 Milliarden Dollar hatte die US-Regierung den Skandalversicherer AIG gerettet. Nun, zwei Jahre später, nehmen die Pläne für den Abschied des Staates Formen an. Möglicherweise wird noch diese Woche der Plan veröffentlicht. Der Zeitpunkt für die Ankündigung wäre taktisch klug gewähl,denn die asiatische Tochter soll an die Börse gebracht werden.

Kommentar hinterlassen