Affront

Israel hat als erstes UNO-Mitglied eine Überprüfung der Menschenrechtssituation auf seinem Staatsgebiet durch das zuständige Gremium der Vereinten Nationen boykottiert. Vertreter Israels erschienen gestern in Genf nicht zu einer dafür seit langem turnusmäßig angesetzten Sitzung des UNO-Menschenrechtsrates.Dabei wäre vermutlich auch der Ausbau israelischer Siedlungen auf besetztem palästinensischem Territorium zur Sprache gekommen.

Kommentar hinterlassen