Start Verbraucherschutzinformationen Anlegerschutz adcada.finance – Nautische Talfahrt mit schwacher Bonität – Stand 15.06.2020

adcada.finance – Nautische Talfahrt mit schwacher Bonität – Stand 15.06.2020

0

Was wäre ein Schiff ohne einen erfahrenen Steuermann, dem man all sein Vertrauen schenken kann? Richtig: verloren!  Dieses symbolische Bild lässt sich perfekt auf ADCADA übertragen: Was wäre die adcada GmbH ohne ihrer zentralen Drehscheibe, sobald es um Finanzthemen aller Art geht? Geschaffen um stets einen optimalen Überblick über sämtliche finanzielle Ein- und Ausgänge zu haben, fungiert die ausschließlich inhouse gesteuerte adcada.finance als Dreh- und Angelpunkt – hier kommt alles zusammen. 

Ja hier kommt einiges zusammen, da kann man der adcada zustimmen. Stürmische See und eine nautische Talfahrt. Der aktuelle Bonitätsindex der adcada.finance GmbH (bei einer Auskunftei) beträgt 351. Der Bonitätsindex 351 bedeutet „schwache Bonität„. Der Bonitätsindex und die mit ihm korrespondierende PD (Probability of Default) geben die Einschätzung der Wahrscheinlichkeit an, dass ein Kreditnehmer innerhalb eines Jahres gemäß Basel II-Kriterien ausfällt. Übertragen auf die Auskunftei gelten der Bonitätsindex 500 und 600 als Ausfall. Die PD beträgt für diese Bonität 7,21%. Der Durchschnitt in Deutschland liegt bei 1,40% (Stand: März 2020).

Die Plaspo GmbH betreffend (auch ein Unternehmen der adcada Gruppe) liegen bereits schuldnerregisterliche Eintragungen vor (wegen Nichtabgabe der Vermögensauskunft (§ 882c Abs. 1 Nr. 1 ZPO, § 284 Abs. 9 Nr. 1 AO).  Ergo Bonitätsindex bei 6.0 bzw. 78,41 PD. Dieser Bonitätsindex gilt unter Basel II-Kriterien als Ausfall. Ebenso verschlechtert hat sich der Index für die adcada.capital GmbH (308 = mäßige Bonität) und auch die Bonität der adcada GmbH hat sich verschlechtert (260 = mittlere Bonität).

Denn man tau, Herr Kühn.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here