Start Politik
0

Zwei Tage nach der Parlamentswahl in Griechenland stehen alle Zeichen auf rasche Regierungsbildung.

Angaben des staatlichen Fernsehen zufolge ist die Regierungsbildung für morgen geplant. Neuer Ministerpräsident soll Antonis Samaras werden. Samaras ist der Parteivorsitzende der konservativen Nea Dimokratia. Noch am Abend wollten die Parteichefs der drei künftigen Koalitionspartner letzte Details des Koalitionsvertrages abstimmen. Die konservative Nea Dimokratia, die Sozialisten der Pasok und Demokratische Linke wollen so schnell wie möglich Reformen auf den Weg bringen. Sie setzen sich auch für den Verbleib Griechenlands in der Eurozone ein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here