40.000

Der britischen Finanzindustrie droht bei einem harten „Brexit“ einer Studie zufolge der Verlust Zehntausender Arbeitsplätze im Investmentbanking. Die Beratungsfirma Oliver Wyman bezifferte die möglichen Jobverluste für Großbritannien in einer heute veröffentlichten Untersuchung auf bis zu 40.000.

Die Scheidungsgespräche zwischen London und Brüssel sind bisher holprig verlaufen: Streitpunkte sind unter anderen gegenseitige finanzielle Verpflichtungen und der Status von Millionen Briten und EU-Bürgern im jeweils anderen Gebiet. Erst wenn diese Themen geklärt sind, soll über die Handelsbeziehungen verhandelt werden.

Kommentar hinterlassen