Start Allgemeines 4.000

4.000

0

In den USA ist die Zahl der Todesopfer durch das Coronavirus auf über 4.000 gestiegen. Die Gesamtzahl der erfassten Toten in den Vereinigten Staaten betrug gestern 4.076, wie aus den Statistiken der Johns-Hopkins-Universität in Baltimore hervorging.

Damit hat sich die Zahl der Todesopfer der Pandemie innerhalb von vier Tagen mehr als verdoppelt. Mehr als 40 Prozent der Todesfälle wurden demzufolge im US-Bundesstaat New York registriert.

Die Zahl der bestätigten Infektionsfälle stieg nach Angaben der Universität auf 189.510. Das ist die weltweit höchste Zahl an Ansteckungen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here