18 Senioren sterben bei Busunfall

Nach dem verheerenden Busunfall im bayrischen Oberfranken mit 18 Toten sind alle Leichen aus dem Fahrzeug geborgen worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, handelt es sich bei den Toten um Frauen und Männer im Alter von 66 bis 81 Jahren. Unter ihnen sei auch der Fahrer des Busses. Spezialisten der Rechtsmedizin und des Bundeskriminalamts sollen nun die Identifizierung übernehmen. Der mit 48 Menschen besetzte Seniorenreisebus war in der Früh am Ende eines Staus auf einen Sattelzug aufgefahren und in Flammen aufgegangen. Die Senioren hatten keine Chance, dem Feuer zu entkommen.

Kommentar hinterlassen