11 Jahre ……..wie Kiener vom K1

Ein New Yorker Bezirksrichter hat den wegen Insiderhandels schuldig gesprochenen Hedgefondsmanager Raj Rajaratnam gestern zu elf Jahren Haft verurteilt.

Damit setzte die Justiz einen vorläufigen Schlusspunkt unter den größten Hedgefondsskandal an der Wall Street in den vergangenen 30 Jahren.Mit dem Strafmaß, das eines der härtesten in vergleichbaren Fällen ist, blieb der Richter unter dem Antrag der Staatsanwaltschaft, die den 54-Jährigen für mindestens neunzehneinhalb Jahre hinter Gitter schicken wollte. Seine Verteidiger hatten aus Gesundheitsgründen eine sehr viel kürzere Haftstrafe empfohlen und darauf verwiesen, dass ein so hohes Strafmaß normalerweise gegen Gewalttäter verhängt werde.

Kommentar hinterlassen