Start Sport 100

100

0

Der Lebenslauf von Lewis Hamilton ist seit Sonntag um einen weiteren prominenten Eintrag reicher. Der 36-jährige Engländer sicherte sich nach hartem Kampf mit dem Erfolg beim Grand Prix von Russland in Sotschi nicht nur die WM-Führung, sondern auch den 100. Rennsieg seiner Karriere.

In einem vor allem in der Schlussphase durch einsetzenden Regen turbulenten Rennen setzte sich Hamilton vor Red-Bull-Star Max Verstappen, der von Rang 20 nach vorne gefahren war, und dem Spanier Carlos Sainz im Ferrari durch.

Hamilton profitierte in der Schlussphase, als Regen das Klassement noch einmal durcheinanderwürfelte, von zu viel Risiko von Pole-Mann Lando Norris, der trotz nasser Strecke auf Slicks auf der Strecke blieb und damit den möglichen Sieg für McLaren zwei Runden vor Schluss mehr oder weniger wegwarf. „Das war heute harte Arbeit. Wir haben lange auf den 100. Sieg gewartet“, richtete Hamilton via Boxenfunk seiner Crew aus und bedankte sich auch bei seiner Crew, die ihn letztlich zur richtigen Zeit bei immer stärker werdendem Regen zum Wechsel auf Intermediates beordert hatte.

Dass Hamilton seinen 100. Sieg ausgerechnet in Sotschi einfahren konnte, war keine Überraschung. Im achten Rennen an der Schwarzmeer-Küste stand zum achten Mal ein Mercedes am Ende an der Spitze des Klassements. Für den 36-Jährigen war es der bereits fünfte Sieg in der Olympiastadt von 2014. Mit seinem fünften Sieg in dieser Saison durfte sich Hamilton zudem auch über die Rückkehr an die Spitze der WM-Wertung freuen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here