Willkommen

Die Dichterin Liu Xia, Witwe des chinesischen Friedensnobelpreisträgers Liu Xiaobo, hat China verlassen. Liu habe heute gegen 11.00 Uhr (Ortszeit) ein Flugzeug der Linie Finnair bestiegen und damit Peking verlassen, sagte Ye Du, ein Freund der Familie. Liu stand seit der Verleihung des Friedensnobelpreises an ihren Mann im Jahr 2010 unter Hausarrest.

Die deutsche Botschaft hatte ihr im April Hilfe für eine Ausreise nach Deutschland angeboten. Die Freilassung erfolgte nur einen Tag nach dem Besuch des chinesischen Ministerpräsidenten Li Keqiang zu deutsch-chinesischen Regierungskonsultationen in Berlin.

Kommentar hinterlassen