Verurteilt

Ein Frauenarzt, der heimlich Tausende Aufnahmen von seinen Patientinnen angefertigt hatte, ist wegen sexuellen Missbrauchs und Verletzung der Intimsphäre zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Der Frauenarzt aus Schifferstadt hatte mit versteckten Kameras mehr als 1.400 Patientinnen in der Umkleidekabine und im Untersuchungsraum abgelichtet.

Kommentar hinterlassen